Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte im Einsatz

Unfall im Berufsverkehr: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Der Opel der 62-jährigen Balverin wurde bei dem Unfall in die Böschung geschleudert. An diesem Fahrzeug entstand Totalschaden.
+
Der Opel der 62-jährigen Balverin wurde bei dem Unfall in die Böschung geschleudert. An diesem Fahrzeug entstand Totalschaden.

[Update] Mehrere zehntausend Euro Sachschaden und zwei Verletzte – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch um 7.30 Uhr im morgendlichen Berufsverkehr ereignete.

Eine 62-jährige Opel-Fahrerin aus Balve, die in Richtung Küntrop unterwegs war, wollte nach Angaben der Polizei nach links in den Hüttenweg einbiegen. Dabei sei ihr Fahrzeug mit dem Mercedes eines 39-jährigen Balvers zusammengestoßen, der in Richtung Neuenrade gefahren sei. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch nicht klar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die beiden Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten von Rettungskräften behandelt werden. Der Mercedes-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Über den Gesundheitszustand der 62-Jährigen konnte die Polizei bisher noch keine Angaben machen.

Im Kreuzungsbereich B229/Hüttenweg ereignete sich am Mittwochmorgen ein Unfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Einsatzkräfte entfernen Autotür

Neben der Polizei war auch die Feuerwehr mit etwa 20 Helfern und Feuerwehrchef Karsten Runte vor Ort. Die Mitglieder des Löschzuges Stadtmitte zogen den Opel zurück auf die Fahrbahn – der Wagen war bei dem Zusammenprall in die Parkplatzböschung des angrenzenden Möbelhauses geschleuderten worden. Zudem entfernten sie Fahrertür des Wagens, damit die 62-Jährige schnell medizinisch versorgt werden konnte. Die Feuerwehr half darüber hinaus bei der Sicherung der Unfallstelle und kümmerte sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Unfall im Berufsverkehr in Neuenrade

Unfall im morgendlichen Berufsverkehr in Neuenrade an der Kreuzung B229/Hüttenweg. Zwei Personen wurden verletzt.
Unfall im morgendlichen Berufsverkehr in Neuenrade an der Kreuzung B229/Hüttenweg. Zwei Personen wurden verletzt.
Unfall im morgendlichen Berufsverkehr in Neuenrade an der Kreuzung B229/Hüttenweg. Zwei Personen wurden verletzt.
Unfall im morgendlichen Berufsverkehr in Neuenrade an der Kreuzung B229/Hüttenweg. Zwei Personen wurden verletzt.
Unfall im Berufsverkehr in Neuenrade

Nach dem Unfall musste die Bundesstraße für kurze Zeit zunächst komplett gesperrt werden, so dass es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen kam. Bis etwa 9 Uhr war die Straße dann halbseitig befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare