11.000 Euro Schaden

BMW-Fahrer fährt am Kohlberg zu schnell und überschlägt sich

+
Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines der Vorderräder abgerissen.

Neuenrade - Bei einem Unfall am Kohlberg hat sich am Donnerstagabend der Wagen eines 37-jährigen Werdohlers überschlagen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Er war offenbar zu schnell unterwegs gewesen.

Nach Polizeiangaben kam der 37-Jährige gegen 20.20 Uhr aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Verkehrszeichen und überschlug sich.

Informationen der Feuerwehr Neuenrade zufolge hatte der Wagen vor dem Überschlag noch eine Felswand gerammt.

Die Feuerwehr war mit etwa 25 Kräften im Einsatz.

Die Feuerwehr wurde alarmiert, um die Unfallstelle abzusichern, auszuleuchten und den Brandschutz sicherzustellen. Gemeinsam mit Mitarbeitern der Firma Lobbe kümmerten sich die Feuerwehrleute zudem um das ausgelaufene Öl und die Reinigung der Straße.

Der leicht verletzte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Nach der Erstversorgung durch die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Werdohl gefahren.

Auf Wunsch des Halters wurde der BMW anschließend vom ADAC abgeschleppt. Außerdem entstand Flurschaden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 11.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare