Am Mittwochabend in Affeln

Unfall aus eisglatter Straße: Rollerfahrer verletzt sich und kommt ins Krankenhaus

Auf der Straße am Birnbaum rutschte ein Rollerfahrer aus eisglatter Straße aus.
+
Auf der Straße am Birnbaum rutschte ein Rollerfahrer aus eisglatter Straße aus.

Glätteunfall mit Folgen: Am Mittwochabend rutschte ein Rollerfahrer in Neuenrade auf eisglatter Straße aus, verletzte sich bei dem Unfall und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich um 22.50 Uhr auf der Straße Am Birnbaum (L 697). Ein 25-Jähriger aus Neuenrade geriet kurz hinter einer rechtskurve auf einem geraden, aber abschüssigen Teilstück der Straße rund 500 Meter vor dem Ortseingang Affeln mit seinem Roller ins Rutschen. „Zu diesem Zeitpunkt war die Straße witterungsbedingt stark vereist und damit sehr glatt“, sagte Christof Hüls, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, auf Anfrage der Redaktion.

Der 25-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde nach einer Erstbehandlung vor Ort durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Auch Polizei und Feuerwehr rückten aus, um die Unfallstelle zu sichern. „Aufgrund der extremen Glätte haben wir zu dem veranlasst, dass die Straße abgestreut wird“, sagte Hüls.

Der Roller war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppwagen abtransportiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare