Arbeitskreis löst sich auf

Umsatz teilweise bei Null: Eine-Welt-Laden schließt

+
Eine-Welt-Laden: Ab 15. Oktober ist Schluss.

Neuenrade – Der Eine-Welt-laden an der Ersten Straße ist nur noch bis zum 15. Oktober geöffnet. Deshalb werden die Waren bereits für die Hälfte des ursprünglichen Preises verkauft.

Es gibt noch Restposten wie Tee, Schokolade, einige Seidentücher und ein wenig Weihnachtdekoration. Nach dem 15. Oktober ist Schluss. Vorbei ist es dann auch mit dem Repair-Café, das in dem Landenlokal an jedem ersten Dienstag im Monat betrieben wurde. Die beiden Fachkräfte, die damit ehrenamtlich befasst waren, hören zum 1. Oktober auf. Ein ähnliches Angebot gibt es noch in Balve. 

Wie erwartet hatten die Mitglieder des Arbeitskreis Dritte Welt, unter dessen Regie der Eine-Welt-Laden betrieben wird, am 14. September im Kaisergarten die Auflösung des Vereins einstimmig beschlossen. Ein gutes Drittel des 40 Mitglieder zählenden Vereins sei bei dem Beschluss anwesend gewesen, erläuterte Sylvia Rohe, Noch-Vorsitzende des Vereins, der zum 31. Dezember im 30. Jahr seines Bestehens aufgelöst wird. 

Einfach nicht mehr zeitgemäß

Die Situation habe sich schleichend über die Jahre, gravierend in den vergangenen Monaten verändert, hatte Rohe im Juli erläutert. Man sei miteinander alt geworden, kaum einer der Mitglieder sei unter 60 Jahren, jüngere Mitglieder habe man seit Jahren nicht mehr gewinnen können. Der Arbeitskreis sei einfach nicht mehr zeitgemäß. Jugendliche und junge Erwachsene würden sich auf andere Art und Weise engagieren, ließ Rohe damals durchblicken. Auch die Geschäftsgrundlage für den Eine-Welt-Laden sei entfallen. 

Fair gehandelte Waren seien auch anderswo im Städtchen und auch noch günstiger zu haben, sodass in der jüngeren Vergangenheit – auch coronabedingt – der Umsatz an manchen Tagen bei Null gelegen habe. Und wenn es Käufer gegeben habe, seien es meist die eigenen Mitglieder gewesen oder eben jene Leute, die ohnehin im Laden arbeiteten. Das Ladenlokal wurde zum 31. Oktober gekündigt. Die Besitzerin wird das Gebäude abreißen lassen.

Die Geschäftszeiten: Bis zum 15. Oktober dienstags und donnerstags, 10 bis 12; 15 bis 17 Uhr. Samstags, 10 bis 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare