1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

The show must go on: Kulturbetrieb startet in die Abo-Saison

Erstellt:

Von: Peter von der Beck

Kommentare

Monika Arens und Jan Riecke trommeln für die neue Kultursaison der Stadt Neuenrade.
Monika Arens und Jan Riecke trommeln für die neue Kultursaison der Stadt Neuenrade. © Peter von der Beck

Ganz optimistisch präsentieren Monika Arens und ihr designierter Nachfolger Jan Riecke das Programm für die neue Kultursaison der Stadt Neuenrade im Kaisergarten.

Neuenrade – „The show must go on“ ist das Abo-Programm passenderweise betitelt, das nach den coronabedingten Einschränkungen mit einer großen Auftakt-Show am Sonntag, 11. September um 17 Uhr startet. Weiter geht es dann mit der gewohnt unterhaltsamen Mischung aus Musikveranstaltungen und Theaterstücken.

Insgesamt hat das Programm einen revueartigen Charakter, wie Monika Arens betont. „Die Besucher sollen für einige Stunden die Leichtigkeit des Seins genießen können.“ Los geht es mit A tribute to Abba – Dancing Queen. Unvergessliche Abba-Hits werden zu hören sein. Die Sänger werden dabei live von der Rainbow-Band begleitet.

Mit der Revue Himmlische Zeiten schließt sich am Samstag, 15. Oktober ein Programmhöhepunkt an. Vier Frauen in unterschiedlichen Lebenslagen treffen in der Privat-Abteilung eines Krankenhauses aufeinander. die Veranstalter versprechen witzige Texte. Arens und Riecke sind sich sicher: „Die Zuschauer werden sich köstlich amüsieren.“

Traditionell geht es dann zur Weihnachtszeit zu. Am Sonntag, 18. Dezember, wird es ab 17 Uhr im Kaisergarten besinnlich. Der Musikverein Gerlingen, die Southland Voices und VokalArt aus Menden werden Weihnachtliches zum Besten geben.

Im neuen Jahr, am 14. Januar, 19 Uhr wird die Komödie „Die Currywurst-Queen“ von der Landesbühne Rheinland-Pfalz auf geführt. „Schrill, liebevoll und voller Superhits ist diese Revue mit Herz und herben Sprüchen, irren Typen, brüllend komischen Dialogen und bewegenden Weisheiten,“ heißt es im Pressetext. Dabei geht es um eine Currywurstbudenbesitzerin, deren Leben sich nach dem Fund von einer Million Euro grundlegend ändert. Ob aber zum Besten – das steht auf einem anderen Blatt.

Am Samstag, 11. März, geht es dann ab 19 Uhr gleich amüsant weiter. Die Stars Anja Kruse und Ingolf Lück sind auf der Kaisergartenbühne zu sehen. Sie spielen in der Komödie „Brauchen Sie ‘ne Quittung?“ Mit viel Charme und Musik erzählt diese Revue vom Kennenlernen und Loslassen, vom Fall und Aufstieg, vom Ende und vom Neubeginn.

In dem Stück treffen im Taxi ein Straßenmusiker und eine nicht mehr ganz so top aktuelle Schlagersängerin immer wieder aufeinander. Der Abschluss der Saison ist dann am Sonntag 30. April. Um 17 Uhr heißt es „Musicals in Concert“. Es wird eine fantastische Musik-Gala welche die Besucher quer durch die Musical-Geschichte führt. Klare Sache, dass dann eine Live-Band spielt.

Die Stadt Neuenrade lässt sich das Thema Kultur einiges kosten. Das Budget liegt bei knapp 70 000 Euro. Das reicht nicht immer, allerdings gibt es Sponsoren, die häufig anonym bleiben. Weitere Kulturlocations sind die Villa am Wall und auch der Kulturschuppen. Auch hier werden sich Arens und Riecke kümmern – allerdings kurzfristig. Die Pandemie hat die Kulturabteilung nicht aus den Augen verloren.

Kulturinteressierte können sich ihren Abo-Platz an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus aussuchen und ihr Abo, das bar oder mit Scheckkarte bezahlt werden kann, direkt mitnehmen. Das Abo kostet für Erwachsene 70 Euro, für Jugendliche, Schüler und Schwerbehinderte lediglich 45 Euro. Die Veranstaltungen können auch einzeln gebucht werden.

Zur Info

Die Bürgerrezeption im Rathaus ist montags bis donnerstags von 8 bis 12.15 Uhr, montags bis mittwochs von 13.30 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags von 13.30 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Kommentare