80 Teilnehmer schwitzen für die Lichtblicke

+
Offensichtlich mit viel Freude waren die Teilnehmer der Aktion des SV Affeln bei der Sache – im Bild der Programmpunkt Zumba.

Neuenrade - Ein voller Erfolg war die sportliche Veranstaltung des SV Affeln zugunsten der Aktion Lichtblicke am Samstagnachmittag in der Affelner Mehrzweckhalle. Unter dem Motto „Beweg Dich für einen guten Zweck“ hatten sich mehr als 80 Teilnehmerinnen trotz des vielen Schnees auf den Weg gemacht, um mit Master-Trainer Dirk Ritus, Aerobictrainerin Monika Batuscha und Zumbatrainerin Anja Dransfeld mitzusporteln. 566 Euro können nun an die Aktion Lichtblicke überreicht werden.

Die Initiatorin Batuscha hatte mit Hilfe des Vorstandes der Gymnastikabteilung bereits zum dritten Mal ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Um 14 Uhr fiel der Startschuss für Einsteiger, Schnupperer und Cracks mit Zumba. Die Balverin Dransfeld heizte zu toller Musik und mit jeder Menge Spaß ein. Die Musikanlage und die Lichteffekte kam von Tracs aus Allendorf.

Als zweiter Sportpunkt stand der Master-Trainer Ritus aus Dortmund auf dem Programm. Beim Tae-Bo kam auch die letzte Teilnehmerin ins Schwitzen. Selbst die Kleinsten versuchten sich daran. Wer eine Verschnaufpause benötigte, konnte sich von der Physiotherapeutin Nadine Becker aus Plettenberg massieren lassen. Dieses wurde ebenfalls sehr gute angenommen: „Das tat gut“ und „sehr entspannend“, lobten die Sportlerinnen. Zur Stärkung standen gesunde Snacks bereit. Informationen zu Pflege- und Kosmetikprodukten hatten Helmut und Sabine Rath parat.

Bilder

Während sich die einen stärkten, schwitzten die anderen beim Aerobic mit Batuscha weiter. Zum Abschluss des Sportprogramms gab es Power Stretch mit Trainer Ritus. Als Höhepunkt demonstrierte die Sportlerin des Jahres Caroline Lange aus Hagen Pole Dance. Seit fünf Jahren tanzt sie schon an der Stange – und das sehr gekonnt. Das Publikum war fasziniert und spendete großen Applaus.

Eine Spendenbox zugunsten der Aktion Lichtblicke von Radio MK stand bereit. Vorstand und Initiatorin waren sehr zufrieden mit der somit gesammelten Summe. Jeder sei bei der Veranstaltung auf seine Kosten gekommen. Und so soll es im kommenden Jahr eine Wierderholung geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.