Team Uhlandstraße gewinnt Gruppenschießen

Die siegreichen Schützen. - Foto: Jentzsch

Neuenrade -   Mit einem spannenden Finale ging am Sonntag das Gruppenschießen der Neuenrader Schützengesellschaft zu Ende. Sieben Mannschaften waren an den Start gegangen und ermittelten über vier Runden im K.o.-System ihren Sieger.

Knapp, mit lediglich einem Ring Vorsprung setzte sich das Team Uhlandstraße durch. 98 Ringe reichten den Uhlandstraßlern im Finale gegen Team Poppelwitz, die es auf 97 Ringe brachten, zum Triumph.

Mit 96 Ringen belegten die „Kugelblitze“ den Bronzerang, vor den viertplatzierten Halleshooters, die 93 Ringe auf ihrem Konto verbuchten. Spannung verspricht das Gruppenschießen, weil diejenigen Schützen, die beim Medaillenschießen im Vorjahr Gold, Silber oder Bronze geholt haben, mit einem „Punkte-Handicap“ klar kommen müssen. Zum erfolgreichen Siegerteam aus der Uhlandstraße gehörten Daniela und Siegfried Putz, Andreas Levermann und Florian Pollok. -  maj

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare