„7 Tage, 7 Köpfe“-Star Kalle Pohl kommt nach Neuenrade

+
Kabarettist Kalle Pohl kommt im September mit seinem Best-of-Programm nach Neuenrade.

Neuenrade - Der Freundeskreis „Augenblick Mal“ veranstaltet auch in diesem Jahr wieder seinen Kabarettabend – 2019 allerdings mit einer Besonderheit.  

Denn seit der Premiere im Jahr 2004 wird nun mit Kalle Pohl erst zum zweiten Mal ein Mann als Künstler auf der Bühne stehen. 

„Offen und ehrlich – von allem das Beste!“ heißt sein Best-of-Programm, mit dem Pohl am Freitag, 20. September, ab 19.30 Uhr auch die Neuenrader zum Lachen bringen möchte. Auftreten wird der Kabarettist im Festsaal Niederheide. Pohl tritt damit die Nachfolge von Frieda Braun an, die im Rahmen der „Kabarettabend“-Reihe im vergangenen Jahr in der Hönnestadt auftrat. 

Bekannt durch „7 Tage, 7 Köpfe“ 

Kalle Pohl wurde 1951 im Rheinland geboren und kennt das Leben von vielen Seiten. Er war Koch, Kaufmann, Polizeihauptwachtmeister, Briefträger, Kellner, Gitarrenlehrer und ist heute Kabarettist, Akkordeonspieler, Komponist, Sänger, Texter, Schauspieler und Komödiant. Deutschlandweit wurde er bekannt durch die RTL-Sendung „7 Tage, 7 Köpfe“. 

„Sein aktuelles Programm versammelt die komischen Highlights aus vorherigen Programmen und wird ergänzt durch neue Gags und Sketche. Freuen Sie sich auf aberwitzige Dialoge mit Vetter Hein Spack und Tante Mimi, ergreifende ,Schangsongs’ zum Akkordeon und auf noch’n Gedicht. Kalle Pohl möchte die Menschen unterhalten. Er begegnet den Widrigkeiten des Lebens mit Quatsch, geistreichem Blödsinn, aberwitzigen Situationsbeschreibungen und manchmal auch einer Portion Sarkasmus“, heißt es in der Ankündigung.

Tickets im Vorverkauf gibt es ab Montag, 5. August, zum Stückpreis von 17 Euro an der Bürgerrezeption im Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare