1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Sturm sorgt für Probleme in Neuenrade, Strecke über den Kohlberg aber wieder frei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter von der Beck, Markus Wilczek

Kommentare

Kein Durchkommen: Weil auf dem Kohlberg mehrere Bäume umzufallen drohen, hat die Feuerwehr die Straße gesperrt. Dieser Zustand dürfte auch  noch längere Zeit anhalten.
Zeitweise war kein Durchkommen: Weil auf dem Kohlberg mehrere Bäume umzufallen drohen, hatte die Feuerwehr die Straße gesperrt. © Peter von der Beck

Der Sturm sorgt auch in Neuenrade für große Probleme. Die Bahnstrecke ist gesperrt, auch mit dem Auto ist die Hönnestadt nur schwierig zu erreichen. Die Feuerwehr ist im Einsatz, um umgestürzte Bäume zu entfernen.

[Update, 12.15 Uhr]: Mittlerweile ist die Straße über den Kohlberg wieder frei, weil die Gefahr durch nicht mehr standsichere Bäume gebannt ist, wurde die Sperrung aufgehoben. Weiterhin zunächst noch auf unbestimmte Zeit gesperrt bleibt die Affelner Straße. Wer von Neuenrade nach Plettenberg oder auch umgekehrt fahren möchte, kann dies nun aber wieder über die Allendorfer Straße tun. Diese war in den Morgenstunden in Folge des Sturms Ylenia zunächst ebenfalls gesperrt, ist nun aber wieder für den Verkehr freigeben worden.

Das gilt allerdings nicht für die Bahnstrecke durch das Hönnetal. Diese ist zwischen Menden und Neuenrade weiterhin voll gesperrt, weil im Bereich Binolen und Volkringhausen umgestürzte Bäume auf den Schienen liegen.

Ursprungsmeldung: Neuenrade von Altena aus zu erreichen und umgekehrt gestaltet sich derzeit schwierig. Der Kohlberg ist gesperrt, weil auf dem Kopf die vom Borkenkäfer belasteten Kiefern durch den Sturm nicht mehr standsicher sind.

Kein Durchkommen ist über die K11 in Richtung Leveringhausen/Garbeck. Das berichteten Altenaer Feuerwehrleute, die Autofahrer zurückschickten, welche ihr Glück über den KOhlberg versuchen wollten. Auch der Schleichweg über den Nettenscheid in Richtung Höllenstein/Neuenrade ist derzeit riskant und wohl nicht befahrbar, wie Autofahrer berichteten.

Bahnstrecke gesperrt

In Neuenrade selbst ist die Jahnstraße zwischen am Glocken und An der Leye (Richtung Waldstadion) bis auf weiteres gesperrt. Auch im Bereich Wilhelmshöhe sollen Hindernisse auf der Straße sein. Weiterhin gesperrt ist auch die Strecke zwischen Birnbaum und Eiringhausen. In allen Fällen ist die Durchfahrt entweder zu gefährlich oder es liegen Bäume auf der Straße.

Die Bahnstrecke zwischen Menden und Neuenrade ist voll gesperrt - und dürfte es auch länger bleiben. Zwischen Binolen und Volkringhausen sollen mehrere Bäume auf den Schienen liegen.

Windräder stehen still

Die sechs Windräder auf dem Kohlberg stehen übrigens still. Auch für sie ist der Sturm zu stark, um noch Strom produzieren zu können. Am Freitag wird Sturm Zeynep auf NRW treffen.

Auch interessant

Kommentare