63 Stunden Deutsch gelernt

+
Bester Teilnehmer war Michael Emendu aus Nigeria, der auch eine Nutzungskarte für die Bücherei bekam.

Neuenrade - Zehn Asylbewerber haben in der Stadtbücherei / im Zelius erfolgreich an dem Deutschkurs „Liela“ teilgenommen. Den Einsteigerkurs schafften überwiegend neue Flüchtlinge. Sie stammen mehrheitlich aus Afrika und wurden der Stadt zugewiesen.

 Der Einsteigerkurs richtet sich nach dem Lichtensteiner Language Modell (Abkürzung Liela), ist schlüssig für Anfänger aufgebaut und wird als Basis für weitere Kurse genutzt. 63 Stunden wurde insgesamt in der Stadtbücherei / Zelius gelernt.

Dreimal in der Woche wurde jeweils an drei Stunden das vermittelt, was für die neuen Flüchtlinge lebenswichtig ist. Der Einsteigerkurs wird als Einführung in die deutsche Sprache angesehen und vermittelt einen wichtigen alltäglichen Wortschatz wie zum Beispiel Kleidung, Wohnung, Lebensmittel, Generationen, Zeit und Wegbeschreibungen. Darüber hinaus gibt es Hinweise zum Verhalten beim Arzt (zum Beispiel Terminvereinbarung) und bei Behörden. Mit Zeichnungen und Gesten werden unter anderem Wörter erklärbar gemacht und die Bedeutung des Wortes sinnbildlich vermittelt.

 Mit dem Einsteigerkurs „Liela“ für neu zugewiesene Asylbewerber sieht sich das örtliche Zentrum für Lesen, Integration und Sprache (Zelius) weiterhin auf dem richtigen Weg, um in Sachen Integration erfolgreich zu agieren. Als ehrenamtliche Helfer agierten Gerd Kalthoff, Susanne Lüling, Susanne Demmer-Lenze, Jan Rieke und Demet Arslan. Das Helferteam hat mit viel Elan und Power seine ehrenamtliche und keineswegs einfache Arbeit mit Erfolg umgesetzt.

 Die Motivation zum Erlernen der deutschen Sprache konnte weitgehend problemlos erfolgen, da auch von Seiten der Asylbewerber ernsthaft und aufmerksam gelernt wurde. Sowohl Gerd Kalthoff als auch Susanne Lüling lobten den Lerneifer ihrer Schützlinge und freuen sich auf weitere Kurse mit ihnen. Am letzten Unterrichtstag – gab es dann ein Zertifikat über die Teilnahme an dem Deutschkurs.

Zwei der zehn Teilnehmer (Michael Emendu und Ibrahim Issaou) hatten alle Anforderungen erfüllt. Für ihren 100-prozentigen Lerneifer wurde beiden zusätzlich eine Nutzungskarte der Stadtbücherei ausgehändigt. Beide können jetzt sechs Monate kostenlos Medieneinheiten aus der Bücherei ausleihen. Jeder Teilnehmer erhielt ein Zertifikat über die Teilnahme an dem Deutschkurs, der in diesen Tagen auf freiwilliger Basis einmal wöchentlich fortgesetzt wird.

 Nach den Sommerferien werden neue Deutschkurse angeboten, die auf dem Einsteigerkurs basieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare