Stefan Lex und Co eröffnen die Kultursaison

Monika Arens und Alexander Klinke haben sich einen Eindruck verschafft. Sie sind begeistert.

NEUENRADE ▪ Die Auftaktveranstaltung der Kultursaison im Kaisergarten wird „grandios“. Denn die Kulturbeauftragte der Stadt Neuenrade, Monika Arens, hat quasi ein Bühnenereignis gebucht: Der Tenor Stefan Lex kommt mit der Sopranistin Christiane Linke, dem Salonorchester Pomp-A-Dur und dem Vokalensemble Der Chor.

Gut 50 Menschen werden sich am Sonntag, 9. Oktober, ab 17 Uhr auf der Bühne tummeln und sicher das Publikum mitreißen. Davon sind Monika Arens und Alexander Klinke überzeugt. Klinke ist Sponsor für diese Kulturveranstaltung. Und er wollte mehr über die Künstler wissen, welche die Kulturbeauftragte vorgeschlagen hatte.

So fuhren die beiden ins Rheinland und schauten sich in Emmerich eine Vorstellung an. Und sie waren begeistert. Klinke: „Das ist Unterhaltung auf hohem Niveau“. Die Konzertbesucher könnten sich jetzt schon freuen: „Das wird eine amüsante Monumentalveranstaltung“.

Stefan Lex präsentiert charmant und immer bestens gelaunt klassische internationale Lieder bis hin zu Opernarien. Ihm gelinge es, den Bogen zu spannen zwischen Oper, Operette Musical und anspruchsvollem Schlager. Und Pomp-A-Dur ist auch dabei: Sechs hervorragende Musikerinnen bilden gemeinsam einen einzigartigen Klangkörper mit Geigen, Cello, Kontrabass, Klarinette und Piano.

Mit dabei ist auch Der Chor. Das ist ein von Stefan Lex gegründetes Ensemble, welches aus erfahrenen Sängern der Chorszene des Ruhrgebiets besteht. Sie tragen populäre Werke der Musikliteratur. ▪

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare