Vollsperrung der Affelner Straße ab 13. Juni

+
Die mehrmonatige Vollsperrung der Affelner Straße ist in der 24. Kalenderwoche - voraussichtlich ab Mittwoch, 13. Juni - geplant.

Plettenberg - Die „Gnadenfrist“ bis zur Vollsperrung der Affelner Straße läuft in gut zwei Wochen ab, denn die L697 wird voraussichtlich ab dem 13. Juni voll gesperrt. 

 „Wir beginnen gut eine Woche vorher mit einem Teilausbau der L842 in Altenaffeln“, erklärte Geschäftsführer Stefan Trippe von der beauftragten Schmallenberger Baufirma gestern auf Anfrage unserer Zeitung. 

Die Arbeiten starten ab kommenden Montag, 4. Juni, unter Vollsperrung der Affelner Straße in Altenaffeln und werden einschließlich der erforderlichen Vor- und Nebenarbeiten rund anderthalb Wochen dauern. Dabei wird die Deckschicht der Fahrbahn auf rund 100 Meter Länge zwischen dem Altenaffelner Mini-Kreisel und der Einmündung Hofstraße erneuert. Die Kosten belaufen sich auf rund 65 000 Euro. 

Nach Fertigstellung der Arbeiten an der L 842 in Altenaffeln wird voraussichtlich ab Mittwoch, 13. Juni, mit der umfassenden Sanierung der L697 zwischen Eiringhausen (Auf der Halle) und Affeln (Birnbaum) begonnen. Hier wird die Fahrbahndecke auf einer Länge von rund drei Kilometer erneuert. In Schadstellen wird auch die Asphalttragschicht ausgetauscht. Mehrere Teilbereiche der Baustrecke erhalten einen Vollausbau. Hier wird der gesamte Aufbau der Fahrbahn in einer Stärke von 90 Zentimetern aufgenommen und neu aufgebaut. Aufgrund fehlender Tragfähigkeit muss im Bereich vor und hinter dem „Ausspann“ der Unterbau der Fahrbahn auf rund 1,4 Kilometer Länge bis zu einer Tiefe von 2,5 Meter aufgenommen und erneuert werden. Zum Einsatz kommt hier die Bauweise „bewehrte Erde“.

 Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Fahrbahn durchgeführt. Die Umleitung erfolgt über die Allendorfer Straße oder über Werdohl (gilt für den Busverkehr). Anlieger im Bereich Auf der Halle können ihre Grundstücke auch während der Bauzeit anfahren. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Fertigstellung der Arbeiten ist für Herbst dieses Jahres vorgesehen. Das Land NRW investiert 1,9 Mio. Euro in den Ausbau der L697.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare