Starkes Interesse an Gewerbeimmobilien

+
Ein begehrtes Objekt in Neuenrade.

Neuenrade - Der Gewerbe-Immobilien-Markt in Neuenrade ist durchaus in Bewegung. Es gibt Unternehmen, die auf der Suche nach Gewerbeflächen sind. Bei dem einen oder anderen Makler oder Eigentümer laufen Anfragen auf.

Wer durch die Neuenrader Industrieareale fährt, der registriert so manche Baulücke und auch Bauaktivitäten. Etliche dieser Grundstücke sind aber nicht immer zu haben, sondern dienen als Vorratsfläche für bereits angesiedelte Unternehmen. Doch es gibt auch leerstehende Gewerbeimmobilien im Portfolio der Stadt Neuenrade.

Da gibt es zum Beispiel in Küntrop nahe der Burg eine Industrieimmobilie, die für 1,25 Millionen Euro angeboten wird. Schon länger gibt es in dem Honeywell-Gebäude keine betrieblichen Aktivitäten mehr, aktuell kümmert sich jemand gar um den Verkauf der Maschinen. Wie dem auch sei: Arnd Sternberg, von der Düsseldorfer Jones Lang LaSalle GmbH, die Firmengebäude und Grundstücke vermarktet, kann sich zu seiner Überraschung über einige Anfragen freuen – sowohl aus Neuenrade, als auch aus weiter entfernten Gebieten hätten sich Interessenten gemeldet, welche Immobilie und Fläche auch selbst nutzen wollten. Jetzt würden die Verhandlungen auch konkret und Sternberg hofft auf einen Abschluss in absehbarer Zeit.

Befragt nach der generellen Stimmung auf dem Markt für Gewerbeimmobilien, sieht der Fachmann den Markt sehr gespalten. Große Flächen hätten eine gute Nachfrage, allerdings seien in die Jahre gekommene Immobilien nicht so einfach an den Mann zu bringen. Da benötige man viel Zeit und auch Glück, um diese zu verkaufen. Dementsprechend seien auch die Verkaufspreise. Wie gesagt: Große Grundstück sind auch en vogue. Unterhalb des Baumarktes, in Richtung Küntrop, gibt es noch ein sehr großes Feld mit einem Schild, das auf Verkaufsmöglichkeiten hinweist. Seitens der Eigentümerin, der LO Vermögensverwaltungs-GmbH & Co. KG, hieß es, dass das Großgrundstück gesplittet würde. Man habe vereinzelt Anfragen bekommen – aus dem hiesigen Raum.

Angeboten wird auch eine große Immobilie, die gleich neben dem Baumarkt liegt. Es handelt sich um „ein fix und fertig eingerichtetes Autohaus mit KFZ-Werkstatt“. 390 000 Euro ist der Kaufpreis für das Objekt nebst Grundstück. Zu vermieten ist auch eine Gewerbeimmobilie mit der Adresse Hinterm Bahnhof. Halle und Freifläche sind hier für 2,30 Euro pro Quadratmeter Miete zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.