Das Beste aus zehn Jahren

Die Show „Cirque Susuma“ bringt am 1. November die volle Farben- und Klangpracht Afrikas nach Neuenrade. Die Westafrikaner waren schon 2008 zu Gast im Kaisergartensaal. - Fotos: Archiv/Jentzsch

NEUENRADE - Nach einem erfolgreichen Kulturjahr 2013 geht es nun in die nächste Runde. Nach der Sommerpause startet im September die neue Kultursaison voller Highlights und Klassikern für Musik-, Theater- und Comedyfreunde.

Das Abo-Programm 2014/15 im Kaisergartensaal läuft unter dem Motto „Best Of aus zehn Jahren Kaisergartensaal – Das Beste für unser Publikum – Gänsehautmomente erleben“. 2005/2006 war der Saal komplett renoviert worden – ein guter Grund, nun die Highlights aus den vergangenen zehn Jahren wieder nach Neuenrade zu holen. Los geht es am 21. September mit einem Konzert des Tenores Stefan Lex. 2011 war dieser schon einmal im Kaisergartensaal zu Gast gewesen und hatte beim Publikum für Begeisterung gesorgt. Er kommt in Begleitung des Vokalensembles „Der Chor“ sowie der Sopranistin Sigrid Althoff und der Sopranistin Christiane Linke. Auch seine beiden begabten Töchter Laura und Alexander Lex werden mit ihm auf der Bühne stehen.

Am 1. November gibt es ein kunterbuntes Event für die ganze Familie: Die Show „Cirque Susuma“ bringt die volle Farben- und Klangpracht Afrikas in die Hönnestadt. Musiker, Artisten, Tänzer, Clowns und Geschichtenerzähler aus Westafrika versprühen afrikanische Lebensfreude und reißen Groß und Klein dabei mit. Vor sechs Jahren ließ sich das Ensemble unter dem Namen „Susuma Afrika“ bereits von den Neuenradern feiern.

Am 21. Dezember steht ein Klassiker auf dem Programm: Beim traditionellen Weihnachtskonzert steht das Bläserensemble HeidBrass auf der Bühne. Den gesanglichen Teil übernehmen die Affelner Sänger des MGV „Liederkranz“, des Frauenchores sowie des Kinder- und Jugendchores.

Theaterfreunde kommen dann im neuen Jahr auf ihre Kosten. Das Kulturjahr 2015 beginnt am 15. Februar mit dem Stück „Der alte Mann und das Meer“. Der Klassiker nach der Novelle von Nobelpreisträger Ernest Hemmingway wird von Horst Janson präsentiert, der 2008 mit der Komödie „Männer sind auch Menschen“ in Neuenrade begeisterte. Die musikalische Begleitung übernehmen Marie-Luise Gunst und Jens Hasselmann als Duo „Die TONabnehmer.

Zwei Jahre nach ihrem ersten Auftritt Kaisergartensaal stehen am 21. März die Showpianisten „David und Götz“ wieder auf der Bühne. 2013 hatten waren die Musiker als Ersatz für eine verschobene Show gebucht worden und fanden derart große Beliebtheit beim Publikum, dass sie nun als fester Programmpunkt wieder kommen. Besonders freut sich Kulturbeauftragte Monika Arens über die überraschende Unterstützung eines Neuenraders: „Nach dem Auftritt im vergangenen Jahr war dieser Besucher so begeistert, dass er anbot, einen Teil der Kosten zu übernehmen, um die Showpianisten noch einmal nach Neuenrade zu holen“, sagt sie. Sein Versprechen hat der Kulturliebhaber nun wahr gemacht: Er beteiligt sich mit 8000 Euro an der Finanzierung des Konzertes.

Den Abschluss des Abo-Programms 2014/15 bildet am 26. April das Kabarett-Theater Leipziger Funzel mit „Vorsicht – Lachsalve!“, einem Humorfeuerwerk aus sieben Programmen.

Auch für die kleinen Neuenrader hat das Kulturprogramm etwas zu bieten: Am 18. Oktober diesen Jahres wird im Kaisergartensaal das Musical „Conni“ präsentiert.

Im Kulturschuppen gibt es am 30. August eine Mischung aus Liedern, Sketchen, Kabarett und Musik zu sehen. Auf der Bühne steht der Werkschor Auerweg mit dem Programm „Liebe ist auch nur ein Handwerk“.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Soireé in der Villa am Wall“ sind vier Konzerte geplant: Den Auftakt bildet am 3. August der Gitarrist José D’Aragón, der auf einem 11-saitigen Instrument begeistern wird.

Am 5. Oktober steht das jährliche Konzert mit der Stipendiatin der Märkischen Kulturkonferenz auf dem Programm. Die Violinistin Diana Tishenko wird zu Gast sein.

Das Duo Thomasius stimmt am 7. Dezember auf die festlichen Tage ein. Das Konzertprogramm der beiden Musiker trägt den Namen „Weihnachten wie´s früher war“.

Das letzte Konzert der Saison in der Villa am Wall gestalten am 25. Januar 2015 „Die Tonträger“. Der Neuenrader Chor besteht seit 2008 und präsentiert sowohl klassische Stücke, als auch Volkslieder und Pop.

Im Rahmen der Affelner Altarmusik steht am 15. November der Musikverein Affeln auf der Bühne. Eigentlich hätte dieser auch beim Weihnachtskonzert vertreten sein sollen, aufgrund der vielen Sänger auf der Bühne im Kaisergarten musste wegen Platzmangel jedoch umdisponiert werden, sodass der Musikverein nun in einem eigenen Konzert sein Können unter Beweis stellen kann. - Von Laila Weiland

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare