Stadt pflanzt Fichte

Der Baum des Jahres auf dem Kohlberg

+
Brigitte Büchsenschütz mit Ehemann Manfred und Gerhard Schumacher von der Stadt Neuenrade (von links).

Neuenrade - Den Baum des Jahres haben Mitarbeiter der Stadt Neuenrade am Dienstag am Wegesrand in der Nähe des Kohlberg-Parkplatzes gepflanzt. Die Fichte, die sich unterhalb des Quittmannsturms zu den anderen Bäumen des Jahres gesellt, hatte die private Sponsorin Brigitte Büchsenschütz finanziert.

„Zufälligerweise wohnt die Spenderin auch noch im Fichtenweg“, erzählt Gerhard Schumacher von der Stadt Neuenrade. Seit 2009 wird auf dem Kohlberg der jeweilige Baum des Jahres gepflanzt. „Im ersten Jahr haben wir auf einen Rutsch die Bäume der vergangenen 20 Jahre gepflanzt“, sagt Schumacher. 1989 hatten Experten erstmals einen Baum des Jahres gekürt – die Stiel-Eiche.

Hinzu kommt der Ginkgo Biloba, der Baum des Jahrtausends wurde. 30 eigens eingepflanzte und von Sponsoren finanzierte Bäume stehen deshalb seit Dienstag im Wald auf dem Kohlberg.

Bis 2020 gibt es Sponsoren

Für die Jahre bis 2020 hätten sich bereits Sponsoren gefunden, die das Pflanzgut und jeweils ein Schild bezahlen, erklärt Gerhard Schumacher. Auf diesem wird der Name des Sponsoren auf Wunsch genannt.

Privatpersonen oder Gruppen, die in einem der nächsten Jahre einen Baum des Jahres sponsern möchten, können sich bei Gerhard Schumacher unter der Rufnummer 02392/69330, melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare