Sportfest und Sponsorenlauf der Gemeinschaftsschule

+
Auf den letzten paar Metern legen die Schülerinnen noch einen kleinen Schlussspurt hin.

Neuenrade – Sportlich ging es jüngst bei der Gemeinschaftsschule zu: Die Schüler hatten sich zum einen zu einem Sprotfest im Waldstadion eingefunden, dort konnten sie sich beim Torwandschießen, Bobbycar-Rennen, beim Kegeln, Dosenwerfen oder auch beim Eierlauf messen.

Wichtig an diesem Tag war allerdings auch der Sponsorenlauf, den Oliver Müller gemeinsam mit Janosch Eckert über die Fachschaft Sport organisiert hatten. Die beiden kontrollierten, sammelten die Lauzettel ein, Eckert erfasste die Daten.

Ziel des Sponsorenlaufs ist es sich die Schulhofneugestaltung zu verdienen. die Kinder und Jugendlcihen hatten sich Sposnoren besodrgt ( Firmen und Provatleute, die nach Gutdünken pro Kilometer einen Betrag spendierten. So war es ein reges Kommen und Gehen am Waldstadion. Die Schüler mussten die sogenannten Widlschweinrunde drehen, eine etwa drei Kilometer lange Strecke. Die durften die Schüler im Trab oder aber im Spaziertempo erledigen. Die SV der Schule kümmerte sich derweil um die Verköstigung und Versorgung der Schüler mit Wasser.

Sportfest und Sponsorenlauf

Das sportliche Fest im Waldstadion war nach dem Geschmack der Schüler – ohne wettbewerbsdruck konnten sie sich sportlich betätigen. Ehrgeiz entwickelten einige Schüler dann aber doch beim Bobbycar-Rennen und natürlich bei Torwandschießen.

Die Lehrer führten Aufsicht, konnten es aber recht entspannt angehen lassen. -

 Von Peter von der Beck

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare