Sport und Spenden für die Aktion Lichtblicke

+
Hava Erözbek forderte die Sport- und Spendenbegeisterten mit einem anspruchsvollen Zumba-Programm heraus.

Neuenrade - Zum dritten Mal veranstaltete die Gymnastikabteilung des SV Affeln einen abwechslungsreichen Sportabend – für einen guten Zweck. Unter dem Motto „Beweg dich für Andere!“ boten die Veranstalter am Donnerstag ab 18 Uhr verschiedene kostenlose Aktionen an und baten lediglich um eine Spende für die Aktion Lichtblicke.

Am Ende eines anstrengenden Abends summierten sich die freiwilligen Beiträge auf fast 450 Euro, die komplett an die Aktion Lichtblicke übergeben werden. „Ein schöner Erfolg“, bilanzierte Andrea Peters, die in den Spitzenzeiten rund 60 Teilnehmer in der Affelner Mehrzweckhalle zählte.

Zu fetzigen Rhythmen und Discobeleuchtung fackelte Hava Erözbek gleich zu Beginn der Aktion ein konditionell anspruchsvolles Feuerwerk ab. Zumba sprach Jugendliche und Erwachsene an, die trotz eines anstrengenden Pensums ihre Freude an dem Training hatten. Weiter ging es mit dem Muskeltraining EMP, einem Krafttraining und einer Aerobic-Einheit. Im Laufe der Veranstaltung stießen immer wieder neue Teilnehmer dazu, die sich für spezielle Angebote interessierten.

Eine Bereicherung des Programms stellten die sechs Salsa-Tänzer aus Hagen dar, die nicht nur eine beeindruckende Tanz-Show ablieferten. Sie führten die Teilnehmer zudem in die Grundlagen des Tanzen ein, zeigten die Grundschritte. Mit einer Pilates-Einheit klang der gelungene Abend dann aus. Am Eingang zur Halle hatten die Mitglieder der Gymnastik-Abteilung eine Spendenbox aufgestellt. Zudem stiftete Masseur Matthias Kotyk, der für fünf Euro seine Dienste anbot, seine kompletten Einnahmen. So kamen unterm Strich rund 450 Euro zusammen, alle hatten ihren Spaß und die Aktion Lichtblicke profitiert ebenfalls.

Von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.