Spitzenplatz eingebüßt: Millionärsdichte in Neuenrade geht zurück

+

Neuenrade - Im Ranking der Einkommensmillionäre hat die Stadt Neuenrade ihren absoluten Spitzenplatz unter allen 396 nordrhein-westfälischen Kommunen eingebüßt.

Das geht aus den neuesten Zahlen hervor, die Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als Statistisches Landesamt jetzt veröffentlichte. 

Lebten 2014 noch elf Einkommensmillionäre in der Hönnestadt, was damit eine Quote von 9,2 je 10 000 Einwohner und den dritten Gesamtrang bedeutete, ging die Anzahl 2015 (neuere Zahlen liegen noch nicht vor) auf neun zurück. Damit reduzierte sich die Quote auf 7,5 Einkommensmillionäre je 10 000 Einwohner und Neuenrade rutschte vom Treppenplatz auf den elften Rang ab. Die durchschnittliche Landesquote von 2,7 Millionären je 10 000 Einwohner wird aber weiterhin um ein Vielfaches übertroffen. 

Meerbusch ist vorne 

Über Platz eins im Ranking und damit die höchste Millionärsdichte kann sich Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss mit einer Quote von 14,9 je 10 000 Einwohner freuen. Gefolgt von Sundern im Hochsauerlandkreis mit 9,2 und Engelskirchen im Oberbergischen Kreis mit 8,8 (2014: 9,4). Düsseldorf lag als erste Großstadt auf Platz zwölf mit einer Quote von 7,3 (2014: 6,6). In absoluten Zahlen betrachtet, standen die Städte Köln und Düsseldorf mit 464 beziehungsweise 447 Einkommensmillionären auf den ersten Plätzen. 

Mit Schalksmühle und Herscheid rutschten auch die beiden anderen neben Neuenrade aus dem Märkischen Kreis gut platzierten Kommunen im Klassement nach unten. Schalksmühle verschlechterte sich mit einer Millionärsdichte von 8,5 um zwei Plätze auf Rang sieben, ist damit jetzt aber die Nummer eins im Kreisgebiet. Herscheid, zuvor Siebter, verlor zehn Plätze, liegt mit einer Millionärsdichte von 6,9 nun auf Rang 17. 

Landesweites Plus 

Zu Werdohl und Balve können die Statistiker keine Aussagen treffen, hier werden die Werte geheim gehalten. Auch aus Altena und Nachrodt-Wiblingwerde gibt es keine Zahlen. Schlusslicht im Märkischen Kreis ist Hemer mit einer Millionärsdichte von 2,1 (Rang 176). In absoluten Zahlen die meisten Millionäre hat weiterhin Lüdenscheid. 2014 waren es 30, für 2015 weist die Statistik 34 Einkommenmillionäre aus. Im Ranking bringt dies die Bergstadt mit einer Dichte von 4,6 auf Platz 47. Auch landesweit stieg übrigens die Zahl der Einkommensmillionäre. Und zwar gleich um 10,0 Prozent auf 4886.

Auswertung

Die Zahlen beruhen auf den Ergebnissen der Lohn- und Einkommensteuerstatistik 2015. Sie können erst jetzt veröffentlicht werden, weil die anonymisierten Steuerdaten von den Finanzbehörden erst nach Abschluss aller Veranlagungsarbeiten für statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt werden. Die Informationen für das Jahr 2015 sind damit die aktuellsten, die zurzeit verfügbar sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare