Nach Gertrüdchen-Ausfall

Spende verhindert Auflösung des MGV Liedertafel

+
Der MGV Liederkranz ist seit Jahren fester Bestandteil der Gertruden-Eröffnung. Die Sänger begleiten auf der Rathaushaustreppe musikalisch den Peitschenknall.

Neuenrade – Ein dickes Dankeschön gab es in diesen Tagen für Friedrich-Wilhelm „KoCo“ Kohlhage. Mit einer Spende im unteren fünfstelligen Bereich hat der Ur-Neuenrader dem Männergesangverein (MGV) Liedertafel für ein weiteres Jahr das wirtschaftliche Überleben ermöglicht.

Hintergrund der Spende: Nach dem coronabedingten Ausfall des traditionsreichen Gertrüchen-Volksfestes war der Liedertafel mit ihrem Getränkestand (Spezialität: Heißer Slibowitz) die Haupteinnahmequelle ebenso weggebrochen wie der Kaffee- und Kuchenverkauf im Sängerheim. Der finanzielle Ausfall hatte sogar zur Folge, dass ernsthaft über die Auflösung des Vereins mit mehr als 100-jähriger Geschichte aus wirtschaftlichen Gründen nachgedacht wurde. 

Die drohende Vereinsliquidation, die zum Ende dieses Jahres hätte vorgenommen werden müssen, war aber in keinster Weise im Sinne von „KoCo“ Kohlhage. Ausschlaggebend war und ist das besonders herzliche Verhältnis, das er als großzügiger Sponsor zur Liedertafel hat. Der Name Kohlhage ist mit der Vereinschronik des MGV Liedertafel eng verbunden. Zu den Vereinsgründern zählte im Jahr 1904 nämlich auch Kohlhages Großvater Wilhelm Kohlhage. „Mein Großvater hatte – wie alle anderen Kohlhages – auch einen kurzen Necknamen. Er wurde ,Hüllen’ gerufen“, erinnert sich „KoCo“ Kohlhage schmunzeld zurück. 

Seit den 50er-Jahren aktiv dabei

Das familiäre gesangliche Gen inklusive kurzem Rufnamen („Der Name KoCo ist die Abkürzung für die Firma Kohlhage & Co.“) ging auch an Friedrich-Wilhelm Kohlhage nicht vorbei. Anfang der 1950er-Jahre wurde „KoCo“ aktives Mitglied im MGV Liedertafel und nahm mit der Liedertafel erfolgreich an Wettbewerben teil. 

Friedrich-Wilhelm Kohlhage (links) übergibt die Spende an den MGV-Vorsitzenden Dieter Lötters.

Sein Job als Chef der Firma Kohlhage & Co. führte zwangsläufig zu einer chorischen Pause, aber mit 65 Jahren schaffte „KoCo“ wieder ein Einstieg im zweiten Bass in die Reihen des MGV Liedertafel. Erst mit 83 Jahren verabschiedete er sich aus den aktiven Reihen der Sänger. Das war zu einem Zeitpunkt, „als die Liedertafel noch mehr als 40 aktive Sänger hatte“ blickt er zurück. Den Kontakt zu seiner Liedertafel hat er aber nie verloren. „Friedrich-Wilhelm hat uns immer wieder unterstützt“ würdigt Vereinsvorsitzender Dieter Lötters die Verbundenheit Kohlhages mit dem MGV. „Er hat immer geholfen, meistens machte er das still und heimlich und ohne viel Aufsehen.“ So stellt „KoCo“ auch seit vielen Jahren dem Männergesangverein das Sängerheim an der Alten Schulhausgasse kostenfrei zur Verfügung. 

Vorsitzender übermittelt den Dank der Sänger

Dieter Lötters übermittelte jetzt den Dank der MGV-Sänger an „KoCo“ Kohlhage. Das Besonderes: Im Vorstand des MGV Liedertafel wird Friedrich-Wilhelm Kohlhage, der in diesem Monat seinen 88. Geburtstag feiert, im Sinne des Vereinsrechts als Zweiter Vorsitzender geführt. Wegen seiner Verdienste ernannte ihn der MGV zum Ehrenmitglied. Die jetzige finanzielle Großzügigkeit begründet „KoCo“ knapp: „Der MGV Liedertafel ist einer der kulturschaffenden Vereine in unserer Stadt, darauf müssen wir stolz sein.“ 

Zum Gertrüdchen wird es damit weiterhin Auftritte des MGV Liedertafel geben. So begleitet der Männergesangverein seit vielen Jahren den traditionellen Peitschenknall zur Eröffnung des Volksfestes. Präsent waren die Sänger seit Jahren auch mit einem Getränkestand im Bereich des Volksbank-Parkplatzes. Besonders gefragt war stets der „Heiße Slibowitz“, der besonders bei kühleren Temperaturen von den Gertruden-Besuchern geschätzt wurde. Zu den Besuchern des Sänger-Getränkestandes zählt traditionell auch Friedrich-Wilhelm Kohlhage. Das Neuenrader Ur-Gestein liebt das lockere Gespräch mit den Bürgern und freut sich über die musikalischen Einlagen, zu denen auch immer der Neuenrader Musikverein beiträgt. 

Verein bleibt wirtschaftlich handlungsfähig

Mit der jetzt erreichten Absicherung der wirtschaftlichen Handlungsfähigkeit sind die Sänger zuversichtlich, dass der Verein weiterhin bestehen wird.

Sänger, die sich dem MGV Liedertafel anschließend möchten, sind jederzeit herzlich willkommen. Ansprechpartner ist der Vorsitzende Dieter Lötters, Tel. 02392/62739.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare