Sommerleseclubs in Neuenrade starten wieder

+
Sie trommeln für eine Teilnahme möglichst vieler Schüler an den Leseclubs: Daniel Wingen als Vertreter des Lions-Clubs, Sandra Horny, Leiterin von Bücherei und Zelius, Grundschulleiter Awerd Riemenschneider, der Kommissarische Leiter der Hönnequellschule mit dem didaktische Leiter, Jörg Leiß.

Neuenrade - Der Sommerleseclub der Stadtbücherei legt wieder los. Kinder und Jugendliche können dem Club beitreten, dürfen kostenfrei Bücher ausleihen. Wer mindestens drei Bücher liest, darf dann auch an einer Abschlussparty teilnehmen.

Ab Dienstag 19. Juni können sich Kinder und Jugendliche in der Stadtbücherei anmelden. Das geht online unter www-Stadtbüchereiundzelius.de oder www.sommerleseclub.de. Auch in der Bücherei und an den Schulen gibt es die Formulare. Sie können auch persönlich in der Bücherei abgegeben werden. Der Sommerleseclub richtet sich an Schüler der weiterführenden Schulen aber auch an Grundschüler. Für Grundschüler gibt es den Junior-Leseclub, auch hier gibt es entsprechende Formulare, die die Schüler mit Hilfe der Eltern ausfüllen können. 

Aktuelle Bücher wurden angeschafft

In den Clubs wird natürlich fleißig gelesen. Extra für die Clubs hat Bücherei- und Zelius-Leiterin Sandra Horny auch dank großzügiger Spender aktuelle Bücher angeschafft, auch steht den Kindern natürlich die Bücherei mit seinem Buchangebot zur Verfügung. Wer viel schafft, wird belohnt. Pro Buch gibt es ein Gimmick und ein Los. Und wer viele Bücher liest, bekommt eben viele Lose und erhöht die Gewinnchancen. Attraktive Preise warten auf fleißige Leser: Gutscheine für alle möglichen Events. 

Jedes Kind bekommt Logbücher, in denen sie die Titel der gelesenen Bücher notieren und bewerten können. Zudem gibts einen Stempel für jedes gelesene Buch. Die Logbücher müssen am Dienstag, 28. August abgegeben werden. Was bis dahin gelesen ist, kommt dann in die Wertung. 

Abschlussparty am 6. September

Am Donnerstag, 6. September ist für die Grundschüler ab 16 Uhr Abschlussparty mit Urkundenübergabe, Geschenkverteilung und Verlosung der Gutscheine. Für die Jugendlichen ist dann einen Tag später, am 7. September ab 17 Uhr Abschlussparty – natürlich ebenfalls mit Urkundenübergabe, Geschenkverteilung, Party und der Verlosung der Gutscheine. 

Seit 2013 eine Erfolgsgeschichte

Sandra Horny freut sich schon auf den diesjährigen Leseclub. Die Aktion, welche seit 2013 läuft ist eine Erfolgsgeschichte. Viele Kinder und Jugendliche machen in der Regel mit, einige würden dabei rekordverdächtig viel Bücher lesen. Der Leseclub ist ein Projekt vom Zelius, vom Lionsförderclub Altena und wird zusätzlich gefördert vom Landeskulturministerium und vom Kultursekretariat Gütersloh. 

Der Sommerleseclub geht auf eine Idee von Ute Hachmann, von der Stadtbibliothek Brilon, zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare