1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Sommerkino in Neuenrade: Diese Filme werden gezeigt

Erstellt:

Von: Peter von der Beck

Kommentare

Stadtmarketingvorstandsmitglied Dennis Böhm, Geschäftsführerin Sandra Horny und der Bürgermeister und Vorsitzende Antonius Wiesemann werben für das Sommerkino im Stadtpark.
Stadtmarketingvorstandsmitglied Dennis Böhm, Geschäftsführerin Sandra Horny und der Bürgermeister und Vorsitzende Antonius Wiesemann werben für das Sommerkino im Stadtpark. © von der Beck, Peter

In der Reihe Sommer im Park präsentiert der Stadtmarketingverein Neuenrade das Projekt Sommerkino. Am ersten Augustwochenende werden im Neuenrader Stadtpark mithilfe des Sauerlandkinos zwei namhafte Filme gezeigt.

Neuenrade – Am Freitag wird der legendäre Musikfilm Bohemion Rhapsody gezeigt, am Samstag können sich die Filmliebhaber den Musical-Film Greatest Showman gönnen. Beide Filme starten jeweils gegen 21 Uhr (nach Sonnenuntergang). Für Leinwand, Filme, Technik und Sitzplätze sorgen die Mannen des Sauerlandkinos. 150 Liegestühle werden zu jedem Film aufgestellt. Die große Leinwand wird im südlichen Bereich des Stadtparks aufgestellt. Und: Der Eintritt ist jeweils frei.

Wie es sich gehört, können die Besucher auf kinotypische Verpflegung zählen. Ab 20 Uhr bietet der Stadtmarketingverein Snacks, Eis und Chips an. Und der Moschee-Verein schmeißt den Grill an und wird entsprechende Leckereien zum Kinovergnügen anbieten.

Bei der Präsentation des Projekts im Stadtpark durch Bürgermeister Antonius Wiesemann, der auch Vorsitzender des Stadtmarketingvereins ist, durch Stadtmarketing-Geschäftsführerin Sandra Horny und den 2. Vorsitzenden Dennis Böhm wies man darauf hin, dass es keiner Anmeldung bedürfe. „Die Plätze werden nach dem Motto vergeben ,Wer zuerst kommt, mahlt zuerst’.“ Außerdem weisen sie darauf hin, bei kühlerem Wetter eine Decke mitzubringen. Und in Richtung Anwohner heißt es von den Veranstaltern: „Für die Geräuschkulisse, die die direkten Nachbarn auch hören werden, entschuldigen wir uns bereits und laden diese aber auch herzlich zur Teilnahme ein.“

Bohemian Rhapsody (Freitagsfilm) gehört inzwischen zu den Kultfilmen und wurde mit vier Oscars ausgezeichnet. Wer Queen oder Freddy Mercury mag, der sollte sich den Film unbedingt anschauen. Doch auch für Nicht-Fans ist der Film sehenswert. Die Queen-Hits sind natürlich zu hören und zu sehen. Der Film gewährt Einblicke in die Hintergründe des Musikbusiness, porträtiert mit Freddy Mercury einen sicher begnadeten Musiker mit all seinen Facetten und spart auch nicht das tragische Ende dieser einzigartigen Persönlichkeit aus: Mercury starb an Aids.

The Greatest Showman (Samstagsfilm) ist ein Musicalfilm der dem Mitbegründer des amerikanischen Showbusiness, P.T. Barnum, huldigt. Hugh Jackmann spielt dabei Barnum, der sich zunächst ohne Job mit seiner Frau im New York des 19. Jahrhunderts durchschlagen muss. Den Durchbruch schafft Barnum als Produzent von opulenten Zirkusshows. Er reist mit einer großen Truppe durch Amerika, begeistert mit seinem Angebot. Das alles gelingt ihm nur mit Mut und enormer Risikobereitschaft. Kino.de schreibt, dass er auch als „König der Schwindler“ bezeichnet wurde.

Bleibt noch der Hinweis, dass sowohl Sauerlandkino ein Leaderprojekt ist, genauso wie die Reihe „Sommer im Park“ des Stadtmarketingvereins. Das bedeutet: Die Europäische Union fördert das. Es geht am langen Ende um den sozialen Zusammenhalt in Neuenrade und im ländlichen Raum allgemein.

Auch interessant

Kommentare