Lesekönigin verschlingt 36 Bücher

+
Die Lesekönige in diesem Sommer wurden Nadine Schmitt, die im Laufe der Sommerferien 36 Bücher las, und Felix Förster (25 Bücher).

Neuenrade – Die Stadtbücherei platzte am Samstagmorgen aus allen Nähten.

Vorwiegend Kinder – aber nicht nur – fieberten der Abschlussparty des Sommerleseclubs entgegen. Die Ferienaktion war erstmals auch für Erwachsene geöffnet. Und nicht wenige nutzten diese Möglichkeit. Die Teilnehmer waren zwischen 4 und 80 Jahren alt. „Ihr habt so viel gelesen, wie wir es in all den Jahren noch nie hatten“, begrüßte Bücherei-Leiterin Sandra Horny die Anwesenden.

Der erste Leseclub fand 2013 statt. In diesem Jahr wurden 2158 Bücher verschlungen und weitere 668 Hörbücher angehört. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden, Bücher, Gutscheine und weitere Geschenke. Einige wurden aber im Laufe der eineinhalbstündigen Show auch gesondert geehrt. In den Pausen unterhielt und verblüffte der Zauberer Jürgen Wilmes. Die Preise übergaben Horny, ihre Kollegin Jessica Latzer, der 2. stellvertretende Bürgermeister Josef Hochstein, Lions-Club-Vertreter Daniel Wingen sowie Jörg Leiß von der Hönnequell-Schule. Hochstein betonte vorab jedoch: „Ihr seid heute alle Gewinner!“ Und er erklärte: „Gute Leser haben mehr Vorteile im Leben.“ 

Als Lesekönigin ausgezeichnet wurde Nadine Schmitt, weil sie im Laufe der Sommerferien 36 Bücher gelesen hatte. Lesekönig wurde Felix Förster, der es auf 25 Bücher brachte. Erstmals konnten sich in diesem Jahr auch Teams anmelden. Die erfolgreichsten Gruppen waren „Die coolen Schwestern“ (zwei Mitglieder, 91 Bücher mit 26 385 Seiten) und „Leseteam 2019“ (vier Mitglieder, 121 Bücher mit 10 121 Seiten). Einen Sonderpreis bekam das Team „JALFT for Bookident“, weil sie mit 89 Hörbüchern die meisten CDs konsumiert hatten.

 Die meisten Zusatzveranstaltungen des Leseclub-Sommers hatte Sarah Schmitt besucht. Als bester Teamname wurde schließlich „Happy Sheep“ der Familie Schaf ausgezeichnet. Das schönste Logbuch-Cover gestaltete das „Team Fantasy“. Die kreativste Pinnwand kam von Lilly Latzer. Das schönste Teamfoto reichte das „Team LeseMoma“ ein. Den besten Leseplatz konnte „Das superlustige Team“ vorweisen. 

Das insgesamt schönste Logbuch fabrizierte das „Team Seitenspringer“. Die besten Greenscreen-Fotos, wo sich die Teilnehmer digital beispielsweise an einen Strand oder in die Berge versetzen lassen konnten, erstellten das „Team Ninjas“, das „Team 2 Leser“ und das „Team Noah Latzer“. Das „Team Happy“ wurde geehrt für das schönste Online-Logbuch. Und Gewinner bei der QR-Code-Rallye wurde letztlich das „Team Hugo“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare