Sitzgymnastik für Senioren im Pfarrheim Affeln

+
Die Übungen für Arme und Beine machten den Seniorinnen viel Spaß.

NEUENRADE ▪ Locker vom Hocker: Mit Begeisterung nahmen Seniorinnen an der ersten Einheit Sitzgymnastik im Pfarrheim Affeln teil. Unter Anleitung von Irmgard Späinghaus startete jetzt ein vierteiliger Schnupperkursus.

„Jetzt greifen wir mit der rechten Hand zur linken Schulter“, leitete die Übungsleiterin an. Zehn Augenpaare folgten ihren Bewegungen. Während die Frauen die Übung nachmachten, erklärte Späinghaus, welches Ziel diese hat: „Bei der Überkreuz-Bewegung müssen die linke und die rechte Gehirnhälfte zusammenarbeiten.“ Das erfordere Konzentration und fördere daher auch die geistige Leistungsfähigkeit.

Gymnastik hält nicht nur den Körper, sondern auch den Geist fit

Sitzgymnastik in geselliger Runde halte eben nicht nur körperlich jung, so Späinghaus. Neben der Verbesserung von Ausdauer und Beweglichkeit stelle ein Zugewinn bei der Körperkoordination einen wichtigen Aspekt dar. „Und dann ist ein wöchentlicher Termin für die Senioren ja auch eine gute Gelegenheit, sich zu treffen und auszutauschen“, stellte die Übungsleiterin fest.

Anregung der katholischen Frauengemeinschaft

In Altenaffeln habe sich die Seniorengymnastik unter ihrer Anleitung bereits fest etabliert. Auf Anregung der katholischen Frauengemeinschaft soll es ein derartiges Angebot für ältere Menschen nun auch in Affeln regelmäßig geben. Nach einem Gastspiel beim Seniorennachmittag im Januar, bei dem die Übungen gut ankamen, freute sich Späinghaus nun darüber, dass zum ersten Treffen bereits zehn Senioren kamen. „Ein späterer Einstieg ist aber immer möglich“, kündigte sie an.

Viele Muskelgruppen mit Übungen ansprechen

Zum Auftakt zeigte Späinghaus eine große Bandbreite an Übungen. Diese sprachen möglichst viele Muskelgruppen an, lockerten Nacken und Schultern oder hatten die Stärkung von Waden und Oberschenkeln im Blick. In Zukunft könne die Gruppe jedoch auch einmal gezielt eine Körperregion trainieren, zum Beispiel die Hüfte.

Musik sorgt für gute Laune

Pausen und regelmäßige Lockerungsübungen gehörten schon bei der ersten Sitzung dazu. Jede Frau machte nur so weit mit, wie es ihre körperlichen und konditionellen Möglichkeiten erlaubten. Flotte Musik und der Einsatz von Bällen und Tüchern kamen bei den Seniorinnen sichtlich gut an. Gerne nahmen sie die Anregung an, einzelne Übungen daheim zu wiederholen.

Interessierte können noch mitmachen

Nächster Kurstermin ist Dienstag, 20. April. Los geht es um 10 Uhr im Pfarrheim Affeln an der Hauptstraße 7 im 1. Stock. Interessierte sind willkommen. ▪ Pia Käfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare