Das sind Neuenrades erfolgreichste Sportler

+
Die Sportler aus Neuenrade haben auch in den vergangenen Monaten wieder einige beachtliche Erfolge errungen. Die besten Sportler wurden jetzt von Bürgermeister Antonius Wiesemann (3. von rechts) im Kaisergarten ausgezeichnet.

Neuenrade - „Sport in Neuenrade ist wichtig“, sagte Bürgermeister Antonius Wiesemann bei der Sportlerehrung am Donnerstagnachmittag im Hotel Kaisergarten.

„Deshalb fördern wir ihn auch nach Kräften und halten die Sportstätten immer in Ordnung“, schob das Stadtoberhaupt hinterher. 

Ausgezeichnet wurden von ihm folgende Athleten: Werner Jentges für die 30. Wiederholung seines Sportabzeichens in Gold. Die 40. Wiederholung war es bei Klaus-Peter Schreiber. 

Schwimmer Fünfte bei Kurzbahn-DM

Und auf stolze 45 Wiederholungen kommt Hans-Peter Hofmann. Bei den Schwimmern wurden geehrt die 1. Mannschaft der Herren Master des TuS Neuenrade, die die NRW-Kurzbahn-Meisterschaften in Gladbeck gewann und bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften den 5. Platz holte, Felix Holzkamp, der Kreismeister über 50-Meter-Brust wurde, sowie Marcellus Tiffe, der Kreismeister über 400-Meter-Freistil wurde. 

Zahlreiche Erfolge der Ski-Abteilung des TuS Neuenrade waren der Stadt eine Belobigung wert. Die Masters-Mannschaft der Skispringer gewann die Deutsche Meisterschaft in Meinerzhagen. Deborah Schmidt wurde zudem im Einzel Deutsche Meisterin. In ihren jeweiligen Altersklassen wurden Marvin Hoffmann und Axel Dom jeweils Vizemeister. Jugend-Springer Simon Spiewok erreichte einen 2. Platz im DSV-Jugendcup. 

Vormittagsdamen erneut Erste

Die Tennis-Spielerinnen des TuS legten formidable Leistungen hin: Die Damen-40 wurden mit Trainerin Ina Zanger Erste in der Bezirksklasse und stieg in die Bezirksliga auf. Die Vormittagsdamen unter der Leitung von Doris Pötter wurden Erste in der Kreisliga. Da es keine höhere Liga gibt, gelang ihnen das Kunststück nun bereits zum vierten Male. 

Fünf Spieltage vor Saisonende stand fest: Die 1. Fußball-Mannschaft des TuS Neuenrade hatte, nach einem 2. Platz ein Jahr zuvor, den Kreismeister-Titel im Sack und stieg somit in die Bezirksliga auf. Verantwortlich für den Erfolg waren Trainer Abderrahmane Abi Ouhbi und Torwarttrainer Uwe Krug, ebenso wie Spieler Ömer Sonmez, der sich mit 27 Toren die Torjäger-Kanone sicherte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare