SGV-Wegewart ist mit Zustand zufrieden

+
Gerda Wennrich ehrte langjährige Mitglieder.

Küntrop - Wahlen standen am Samstag nicht auf der Tagesordnung der SGV-Abteilung Küntrop. Lediglich Ehrungen hatten die Natur- und Wanderfreunde vorzunehmen. In diesem Zusammenhang übergab die Vorsitzende Gerda Wennrich die entsprechenden SGV-Urkunden und -Anstecknadeln an Eva und Manfred Heuser sowie Jochen Zahnhof und Wilhelm Schroer.

Sie sind seit 25 Jahre in der Küntroper Abteilung organisiert und wurden für ihre Treue ausgezeichnet. Außerdem dankte Gerda Wennrich Manfred Stenzel für seine zehnjährige Vereinszugehörigkeit.

Der Wegewart Hans-Jürgen Wennrich informierte im Rahmen der Hauptversammlung über den Zustand der Wanderwege rund um Küntrop und stellte den Wegen ein gutes Zeugnis aus. Lediglich im Bereich Breitenbruch müssten die Wege A3 und A4 neu gekennzeichnet werden, weil dort entlang der Wege die Masten erneuert worden wären.

Wanderungen sind ein wichtiger Aspekt des Vereinslebens, die Teilnahme an den Fahrten der SGV-Abteilung steht nicht nur bei SGV-Mitgliedern hoch im Kurs. Informativ, attraktiv und gesellig seien die Ausflüge, hieß es. Die nächste große Fahrt findet am 15. April statt. Dann geht es in den Ruhrpott nach Duisburg. Eine Hafenrundfahrt und der Besuch des Schifffahrtsmuseums stehen unter anderem auf dem Programm. Wer ein Ticket ergattern möchte, sollte sich frühzeitig anmelden, lautet der Rat der Küntroper. Das Kontingent sei beschränkt, meinte Gerda Wennrich und lädt Mitglieder wie Nichtmitglieder gleichermaßen ein. - maj

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.