1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Handlich und informativ: Neuer Wanderführer für das Hönnetal

Erstellt:

Von: Peter von der Beck

Kommentare

Bereichsleiterein Ira Valsamidou, Margarete Kind, Annika Kabbert und Anna Schulte präsentieren am Eichhörnchenpfad das neue Booklet.
Bereichsleiterein Ira Valsamidou, Margarete Kind, Annika Kabbert und Anna Schulte präsentieren am Eichhörnchenpfad das neue Booklet. © von der Beck, Peter

Erlebnisreiche Wandertouren, präsentiert auf 76 Seiten: Das bietet das neue Wandererlebnisse-Booklet.

Neuenrade – Der kleine Wanderführer ist handlich und passt in jede Tasche. Er ist hilfreich, die Infos sind ausreichend und schön kurz und knapp gehalten. Dazu gibt es übersichtliche, nicht zu detailreiche Karten, die es dem Wanderer leicht machen, der das Obere Hönnetal erkunden will.

Weitwanderwege, Walderlebnispfade, Spaziergänge, Genießertouren, Halbtagestouren, Ganztagestouren bis hin zu speziellen Wanderrouten sind in dem kleinen Heftchen von der Größe einer Parkscheibe verzeichnet. Bei jeder vorgeschlagenen Tour ist zudem ein QR-Code zu finden. Wer will, kann sich daher Infos und Karte dann aufs Handy holen. Es gibt dann einen Mehrwert mit vielen weiteren Details. Viel Herzblut haben Margarete Kind, Anna Schulte aber auch Mailin Hachenberg in die Redaktion des 76 Seiten starken Heftes investiert. Und etliche Neuenrader, Balver und weitere aus der Region stammende Fotografen haben Fotos beigesteuert. Margarete Kind und Co. freuen sich dabei über viele illustrierende Fotos: „Ausdrücklich danken wir den Fotografen für die kostenlose Überlassung der Bilder.“ Die Auflage des Booklets – Herausgeber ist die Stadt Neuenrade, entstanden ist das Büchlein in Kooperation mit der Stadt Balve und unterstützt vom SGV – kann sich mit 10 000 Stück durchaus sehen lassen. Gefördert wurde es als Kleinprojekt durch Leader „Bürgerregion am Sorpesee“.

Das Booklet gibt es an der Neuenrader Bürgerrezeption im Rathaus und bei der Tourist-Info an der „Alte Poststraße“ in Balve. Als Blätterkatalog ist das Booklet auch auf hoennetal.de (hier) und auf Sauerland.com (hier) zu haben.

Das Wander-Erlebnisse Booklet ist handlich.
Das Wander-Erlebnisse Booklet ist handlich. © von der Beck, Peter

Als Genießertour empfohlen wird zum Beispiel der Rundweg durch den Neuenrader Stadtwald – die knapp drei Kilometer lange Strecke auf dem Kohlberg weist kaum Steigungen auf, führt am Babywald und Waldfriedhof quasi unter den Windrädern der Vorrangzone vorbei. Und: Es gibt dort den Quitmannsturm, der bei klarem Wetter einen weiten Blick in die Runde erlaubt und sich natürlich sehr gut für ein Selfie eignet. Gern wird der Turm auch zum Anbringen von Liebes-Schlössern genutzt.

Auch der Roden-Hennes-Weg gilt als Genießer-Tour. Das ist schon anspruchsvoller. Immerhin bedeutet das eine zweieinhalbstündige Wanderung, die an der Hönnequelle startet und im Prinzip um die Kernstadt Neuenrade herumführt. Auch am Höhenflug-H kommen die Wanderer vorbei, der zudem ein Foto-Point ist. Ganz in der Nähe kann im Hotel Wilhelmshöhe Kaffee getrunken werden. Die kleine Wandertour am Stadtrand ist rund um den Wellenberg benannt - ideal für die Neuenrader, die einen Nachmittagsspaziergang unternehmen wollen. Eine Stunde ist für die Tour angesetzt. Für Familien ist der Walderlebnispfad sicher auch spannend. Der beginnt am Eichhörnchenweg und führt im Süden Neuenrades bis zum Wanderparkplatz Borge. Unterwegs gibt es eine Aussichtsplattform, die Waldschule, ein Feuchtbiotop und den Schaumeiler.

Der Leveringhausener Spazierweg ist fast vier Kilometer lang und sehr hoch gelegen. Er eröffnet daher weite Blicke über das Balver Land. Ausgangs- und Zielpunkt ist dabei der Schultenhof mit seinem Bauernhofcafé. Hier können Kinder ausgiebig spielen und sich Tiere anschauen. Kaffeetrinken ist hier natürlich möglich. Es gibt auch typisch westfälische Gerichte.

Ein Wanderhighlight ist im Booklet natürlich enthalten: „Auf dem Hönnepfad“ ist die mehr als sieben Kilometer lange Strecke bei einem Höhenunterschied von 150 Metern benannt. Der Weg ist sehenswert durch die bizarren Felsformationen oder auch durch die „heilklimatische Reckenhöhle.“ Festes Schuhwerk ist hier natürlich Pflicht. Start und Ziel ist das Wanderportal in Volkringhausen. Buchbare Wandertouren mit dem Ranger oder mehrtägige zu erlaufende Strecken wie „Wanderreise Hönnetal“ mit Übernachtungen sind in dem Booklet ebenfalls enthalten.

Nicht nur auf diverse Touren wird hingewiesen, auch die aktuell korrekten Verhaltensregeln zum Aufenthalt im Wald sind dabei.

Auch interessant

Kommentare