In Seifenkisten durch die Stadt

Die Altstadtgemeinschaft Neuenrade veranstaltet in diesem Jahr wieder ein Seifenkistenrennen. Kleine und große Rennfahrer können dann an den Start gehen. Die Flyer, die jetzt verteilt werden, dienen auch als Anmeldung.

NEUENRADE ▪ Die Altstadtgemeinschaft Neuenrade veranstaltet in diesem Jahr wieder eine Neuauflage des „Jux“-Seifenkistenrennens. Am Samstag, 18. August, soll bei hoffentlich gutem Wetter die Rennbahn für die Neuenrader, egal ob jung oder alt, eröffnet werden. Von Piriyanga Karunananthan

Im Jahr 2008 war die Premiere des Seifenkistenrennens, 20 Kisten samt ihren siegessicheren Fahrern gingen damals an die Startlinie und machten die alten Gassen der Altstadt zu Rennstrecken, wie man es vorher noch nie gesehen hatte. Angefeuert von unzähligen Fans und Zuschauern wurde die ursprünglich geplante kleine Aktion im Endeffekt zu einem wahren Volksfest. Auch im darauf folgenden Jahr war die Resonanz ähnlich positiv und erfreute die Neuenrader Mitbürger mit 17 kreativ gebauten Seifenkisten, die mit Vollgas die Ziellinie überquerten. Den Titel holten sich Falk Pump und Pascal Schwunck oder kurz gesagt das Team „Schwupu“. Den zweiten Platz belegte damals Dietmar Duve, er war schon im ersten Jahr der Vize. Auch dieses Jahr will er sich das Rennen nicht entgehen lassen, wahrhaftig siegessicher will er zum dritten Mal den Titel anpeilen. Bei den Kindern holte sich Bente Lemke den Titel.

„Wir würden uns über zahlreiche Teilnehmer freuen, schon bei den letzten Rennen hatten wir Seifenkisten, die nicht nur schnell waren, sondern auch für das Auge etwas hermachten. Die Kinder sollen mit ihren Eltern und ihren Großeltern ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Und natürlich sind auch die Großen herzlich eingeladen, an den Start zu gehen“, sagt Vorsitzender Wolfram Skora.

Natürlich wurde für das Rennen auch ein Reglement ausgearbeitet, der Ablauf erfolgt auch aus Sicherheitsgründen nach strengen Vorschriften, entsprechende Sicherheitsmaßnahmen werden getroffen, auch die Rennstrecke wird selbstverständlich auf ihre Sicherheit geprüft.

Die Flyer, die ab sofort zum Wettbewerb erhältlich sind, dienen gleichzeitig auch als Anmeldung. Der Anmeldeschluss ist am 30. Juni, bis dahin werden auch noch Plakate in der Stadt aufgehangen. Die Startgebühr für Erwachsene beträgt 30 Euro, für Kinder 15 Euro, das Anmeldeformular soll an der Gaststätte „Zur Linde“ abgegeben werden.

Abgesehen vom Rennen gibt es natürlich auch ein Showprogramm, wozu unter anderem die Fresh&Funky Dance Company zählt. Nach Ende des Rennens gibt es eine Siegesehrung und eine After-Race-Party auf dem Brunnenplatz, begleitet wird diese von guter Musik, „DJ Wolfgang Reinhardt“ legt auf.

Eine der letzten Aktionen der Altstadtgemeinschaft war der Glühweinverkauf auf dem Neuenrader Weihnachtsmarkt. Beim Monatstreff am Mittwoch überreichten die Vorsitzenden Wolfram Skora und Heinz Friedriszik in der Gaststätte „Zur Linde” einen Scheck in Höhe von jeweils einhundert Euro an die Leiterinnen der fünf Neuenrader Kindergärten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare