Schützenfest: Drei Tage Party in Küntrop

+
Bundesschützenkönig und amtierender Schützenkönig Hendrik Günzel 

Küntrop - Unabhängig von den organisatorischen Vorbereitungen haben sich die Küntroper Schützenbrüder schon seit mehr einer Woche auf ihr Schützenfest eingestimmt. Am heutigen Freitagabend startet die dreitägige Party.

 Und nicht nur die Küntroper sind gespannt, wer der erste Schützenkönig der Saison auf Neuenrader Stadtgebiet sein wird.

Traditionell starten die Küntroper, dann sind die Affelner an der Reihe und schließlich kommen die Neuenrader dran. Beim Küntroper Schützenfest dürfen sich die Festbesucher auf einige Neuerungen einstellen. Neben vielen bewährten Programmpunkten verkünden die Organisatoren in diesem Jahr auch einige Änderungen. So fällt der sonntägliche Festzug aus, dafür allerdings wollen die Organisatoren für einen wesentlich größeren Samstags-Umzug sorgen. Dafür sorgt schon die neue 45 Mann starke Festkapelle aus Endorf, welche die Verantwortlichen für das Küntroper Fest engagiert haben.

Die Musiker werden den Gottesdienst – möglichst in voller Stärke – mitgestalten und auch auf dem Festgelände zur Unterhaltung der Besucher beitragen. Los geht es mit dem Fest heute um 17.30 Uhr. Dann ist Antreten am Mythos Grill, König Hendrik Günzel und Svenja Ziss werden abgeholt. Dann gibt es die Schützenmesse und um 20 Uhr beginnt der Kommers in der Schützenhalle.

Nach der Auftaktmesse werden die Endorfer mit dem Tambourkorps Küntrop um 20.30 Uhr den Zapfenstreich spielen. „In den vergangenen Jahren habe sich die Küntroper Zapfenstreich-Aufführung weit über die Dorfgrenzen hinaus einen guten Ruf erspielt, heißt es von den Schützen. Und die sind überzeugt: Die Endorfer werden die Aufführung sicher noch zusätzlich bereichern. Anschließend wird die 15-köpfige Bigband des Endorfer Musikvereins den Abend gestalten. Am Samstag geht es um 15 Uhr mit dem Programm der Schützen weiter mit dem Antreten am Mythos-Grill. Die Schützen holen ihr Königspaar zum großen Festumzug ab, der über Dinneike, Winkelstraße, Dalmesweg bis zur Buswendestelle über die Küntroper Straße, Mühlengraben und Roderweg zurück zur Halle führt. König Hendrik Günzel ist dabei nicht nur der amtierende König der St. Sebastian-Bruderschaft Küntrop sondern auch Bundesschützenkönig. In diesem Jahr schoss er in Bad Westernkotten den Vogel ab.

Deshalb wird er auch von einer Abordnung des Bundesvorstands der Schützen begleitet. Um 16.15 Uhr werden in der Schützenhalle treue und verdiente Schützen und die Jubelpaare geehrt. Um 17 Uhr folgt der Kindertanz, bei dem den Jüngsten etwas gegönnt wird. Für 18 Uhr haben die Organisatoren dann den Königstanz angesetzt und der offizielle Start für die Samstagsabendsparty ist um 19.30 Uhr: Die Big Band der Endorfer wird die Halle – das sind sich die Schützen sicher – musikalisch zum Kochen bringen.

Der Festsonntag wird nun auch anders als in den Jahren zuvor begangen. Man habe die Optimierung dieses Schützenfesttages weiter vorangetrieben. „Mag es für den ein oder anderen eine echte Überraschung sein – der Festzug fällt aus. Wir haben uns dazu entschlossen, nicht mehr, wie gewohnt, den Weg zur Vogelstange am Mythos-Grill zu beginnen, sondern an der Schützenhalle“, erläutert Marcel Griesenbruch. Am Sonntag soll es dann auf dem Schützenfestvorplatz (bei schlechtem Wetter in der Schützenhalle) ab 9.30 Uhr einen großen Frühschoppen geben.

 Das bedeutet: ein reichhaltiges Frühstück mit musikalischer Untermalung. Die Endorfer Musikkapelle wird ein Frühstückskonzert geben. Es ist ein Veranstaltungspunkt, der vor allem auf die Familien ausgerichtet ist. „Hiermit bietet die Schützenbruderschaft ein Ambiente für Jung und Alt sowie für Familien, die in Geselligkeit und bei guter Musik ein nettes Frühstück verbringen möchten“, heißt es von den Schützen. Im Anschluss folgt das Vogelschießen. Die Schützen hoffen auf einen spannenden Wettkampf mit vielen Anwärtern um die Königswürde. Steht der neue König fest, geht es in die Schützenhalle, wo der neue Regent gefeiert wird. Für Musik sorgt dabei die Band Nachtflug aus Affeln. Danach steht der Marsch zur Vogelstange an, wo anschließend der Nachfolger von Hendrik Günzel als Schützenkönig ermittelt wird.

Die Organisatoren hoffen auf einen spannenden Wettkampf. Für 13 Uhr ist der Einmarsch in die Halle vorgesehen, wo der neue König gefeiert wird. Bei der anschließenden Proklamation, um 14 Uhr, wird dann auch die Frage beantwortet, wer die neue Königin wird. Um 15 Uhr ist Happy Hour und Tanz. Und um 16 Uhr folgt der Einmarsch des Königspaares und des Hofstaates. Dann wird weiter gefeiert, ab 20 Uhr klingt das Schützenfest dann so, langsam aus.

Auch in gastronomischer Hinsicht gibt es diesmal einige Neuerungen: Für die Festküche konnten die Schützen Andreas Lehmann und für die Bewirtung die Firma Dimo Veranstaltungsservice gewinnen. Eine gute Neuigkeit vor allen für die jüngeren Festbesucher: In diesem Jahr wird es beim Küntroper Schützenfest auch wieder einen Autoscooter geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare