Lieferantin überrascht junge Täter

Schock am frühen Morgen: Maskierte Einbrecher in der Bäckerei

+

Neuenrade – Schrecksekunde für die Fahrerin eines Lieferwagens am frühen Mittwochmorgen.

Als die Frau gegen 2.50 Uhr die Filiale der Bäckerei Kayser an der Straße Hinterm Wall in Neuenrade betrat, standen ihr plötzlich gleich drei Maskierte gegenüber. 

Das Einbrecher-Trio schien aber mindestens ebenso geschockt über die unerwartete Begegnung gewesen zu sein, denn die Personen flüchteten sofort in Richtung des dm-Marktes beziehungsweise der Hönnequell-Schule. 

Polizei leitet Großfahndung ein

Die Fahrerin des Lieferwagens verständigte direkt im Anschluss die Polizei, die eine Fahndung nach den Flüchtigen einleitete. „Wir haben sofort reagiert und mehrere Fahrzeuge nach Neuenrade beordert. Fassen konnten wir die Täter dennoch leider nicht“, sagte Christof Hüls, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, auf Nachfrage der Redaktion. 

Die drei Einbrecher werden als jeweils etwa 1,75 Meter groß und relativ jung beschrieben. Weitere Merkmale nennt die Polizei nicht. 

Scheibe eingeworfen

In die Filiale der Bäckereikette waren die Täter gekommen, nachdem sie eine Scheibe an der Rückseite des Gebäudes eingeworfen hatten. Zur möglichen Tatbeute können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Werdohl unter Tel. 0 23 92 / 9 39 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare