Luftsportverein Sauerland bietet vom 7. bis zum 15. April Schnupperkurse an / Selber fliegen

Schnupperkurse: Mit dem Flieger über das Sauerland

+
Der Blick aus dem Cockpit eines Fliegers am Flugplatz in Küntrop. Im April bietet der Luftsportverein Sauerland Schnupperkurse an.

Küntrop - „Wer träumt nicht einmal davon, fliegen zu können?“, fragen die Verantwortlichen des Luftsportvereins Sauerland in einer Mitteilung. Um diesen Traum verwirklichen zu können, bieten sie vom 7. bis zum 15. April Schnupperkurse am Küntroper Flughafen an.

Die Teilnehmerinnen- und Teilnehmer dürften auf dem Pilotensitz Platz nehmen und das Flugzeug selbst – in Begleitung eines Fluglehrers - steuern. 

Einführung zum Segelfliegen

Am Freitagabend starte der Kurs mit einer Einführung in der Segelflughalle. Dann könnten auch Fragen gestellt werden. Außerdem werde der weitere Ablauf besprochen und es gebe eine Einweisung in das Verhalten am Flugplatz.

Mit einem gemeinsamen Grillabend soll der Tag abgerundet werden. „So können sich alle besser kennenlernen und wir Vereinsmitglieder stehen für Fragen und Ideen zur Verfügung“, erklärt Organisatorin und Jugendleiterin Marie Kneer. 

In der darauffolgenden Woche solle, soweit es das Wetter zulasse, jeden Tag geflogen werden. Während des Fliegens werde das nötige Wissen vermittelt und einige Übungen, die auch in der Segelflug-Ausbildung vorgesehen sind, geflogen. 

Normaler Flugbetrieb läuft weiter

Im Rahmen des Schnupperkurses werde auch der normale Flugbetrieb auf dem Flugplatz weiterlaufen. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses sollen schließlich ein echtes Bild davon bekommen, wie das bei uns alles abläuft“, erläutert Kneer. 

Zu Beginn des Kurses würden die Teilnehmer eine Schnuppermitgliedschaft erhalten, die vier Woche gelte und mit der sie auch versichert seien. Ein Flug, der aufgrund des Wetters zwischen einer Flugzeit von knapp 15 bis 60 Minuten variieren kann, kostet 20 Euro zum Selbstkostenpreis. 

„Wir werden bei gutem Wetter jeden Tag von ungefähr 10 bis 19 Uhr fliegen“, sagt Kneer. Ein Mindestalter von 14 Jahren wird vorausgesetzt, nach oben seien keine Grenzen gesetzt und auch sonst gebe es wenige Einschränkungen für den Kurs. 

Flüge und Übungen werden angerechnet

Sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich entscheiden, nach dem Kurs die Segelflugausbildung beim Luftsportverein Sauerland zu beginnen, werden die bereits absolvierten Flüge und Übungen dafür angerechnet. 

„Wir als Luftsportverein freuen uns schon sehr darauf, die Interessenten von unserem Sport begeistern zu dürfen. Denn nicht nur die tolle Aussicht und das einzigartige Gefühl, das entsteht, wenn man die Welt von oben betrachtet, bestechen bei diesem Hobby. Auch die großartige Gemeinschaft, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben werden, steht dabei im Vordergrund“, betont Marie Kneer. 

Anmeldungen

Anmeldungen und weitere Informationen finden Interessenten auf der Internet- oder der Facebook-Seite des Vereins. Nachfragen können außerdem per Mail (schnupperkurs@lsv-sauerland.de) oder auch unter der Rufnummer 0 151/70 53 44 58 gestellt werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare