Schneller Internetzugang im Freibad-Viertel

+
Auf einen schnellen Internetzugang hofft man im Norden Neuenrades

Neuenrade - „Für rund 420 Neuenrader Haushalte im Ortsteil Friedrichstal rückt schnelles Breitband-Internet mit bis zu 400 Mbit/s in greifbare Nähe“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kabelnetzbetreibers Unitymedia.

 

Man habe daher begonnen, in Neuenrade die Nachfrage von Privathaushalten und Unternehmen für einen Anschluss an das schnelle Internet zu eruieren.

Unitymedia plane daher rund 900 000 Euro in den Ausbau des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu investieren. „Alle interessierten Neuenradener könnten sich im März jeweils donnerstags, von 17 bis 20 Uhr im Projektbüro in den Räumlichkeiten der DLRG am Freibad, Friedrichtal 7, in Neuenrade informieren und beraten lassen“. Hier beantworten Vertreter von Unitymedia Fragen rund um das Thema Netzausbau in Neuenrade.

Jörg Nußbaumer, Vertriebsleiter für den Netzausbau bei Unitymedia, sei überzeugt, dass die notwendige Anzahl an Vorverträgen für den Netzausbau in den kommenden Wochen erreicht werde: „Der aktuelle Zuspruch ist nach nur kurzer Zeit sehr vielversprechend“, wird er zitiert. Zahlreiche Bürger hätten sich bereits für einen Anschluss an das Unitymedia-Netz entschieden. Bis Ende März könnten sich Anwohner und Unternehmen in Neuenrade von der Leistungsfähigkeit der Produkte überzeugen.

Bereits im Sommer könnten Bagger und Kabeltrommeln anrollen, so dass Bürger und Gewerbetreibende noch in diesem Jahr vom schnellen Internet profitieren könnten.

Bürgermeister Antonius Wiesemann setzte sich sogar mit einen Schreiben für den Ausbau mit Glasfaser in der Freibad-Region ein und trommelte dafür, dass sich möglichst viele Bürger entscheiden.  „Die Anbindung an einer der modernsten Kommunkationsinfrastrukturen mit zukünftigen Bandbreiten im Gigabitbereich sei ein wichtiger Standortfaktor und trage zudem zum Werterhalt der Immobilien bei. Die Stadt werde daher das Investitionsvorhaben unterstützen, hieß es von ihm im Vorfeld.

Da für die Breitband-Erschließung von Wohngebiet und Gewerbegebieten mehrere Kilometer Tiefbau und Investitionen in die Infrastruktur erforderlich sind, macht Unitymedia seine Ausbauentscheidung vom Erreichen eines „Vorvermarktungsgrades von 50 Prozent abhängig“. Wer mehr wissen will, kann sich mit Unitymedia-Kundenberater Ercan Arslan in Verbindung setzen. Er ist ist unter der Rufnummer 01 63 / 79 76 33 3 erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare