Vandalen wüten im Wald

+
Ein Trümmerfeld hinterließen die Vandalen an der Bank nahe der Waldschule. Die Wanderfreunde sind entsetzt.

Neuenrade - Die heimischen Wanderfreunde und Naturschützer sind sauer. Oberhalb des Waldstadions und in Nähe der Waldschule haben bisher unbekannte Täter ein Schild zerstört.

Ein einbetoniertes Hinweisschild, das neben einer Sitzbank steht, wurde gewaltsam aus seiner Verankerung gestoßen. Der Holzpfosten des Schildes wurde offenbar als Brennmaterial für ein Feuer verwandt, davon kann ausgegangen werden, da der angekohlte Pfosten in der Mitte der Brandstelle aufgefunden wurde. Die Wanderfreunde, die beim Spaziergang kaum ihren Augen getraut haben, sind sich ziemlich sicher, dass die Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende erfolgt ist. Das Unverständnis unter den Wanderfreunden ist groß und die Frage, warum so etwas bewusst gemacht und zerstört wird, bleibt. Das Schild gab den Naturfreunden Auskunft, dass sie sich auf dem so genannten Eichhörnchenweg befinden. Der entstandene Schaden dürfte einige Hundert Euro betragen, die Sitzbank ist im Eigentum der Stadt Neuenrade und musste, so wissen es Naturfreunde zu berichten, schon einmal repariert werden. Damals hatten die Rabauken die hölzernem Sitzflächen herausgerissen und zerstört. - us

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare