Wir suchen Ihr Kartoffelsalat-Rezept für Weihnachten

+
Bei vielen Familien kommt an Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen auf den Tisch.

Werdohl/Neuenrade/Balve - Der zweite Advent steht vor der Tür, Weihnachten rückt mit großen Schritten näher. An Heiligabend kommt in vielen Haushalten Kartoffelsalat auf den Tisch. Doch es gibt viele Varianten. 

Ob wird die Mischung aus Kartoffel, Zwiebel und Mayonnaise mit Würstchen oder Frikadellen serviert. Doch es gibt viele Variationen für diesen Klassiker der deutschen Küche, ob norddeutsch mit Fisch oder lauwarm in der bayerischen Variante.

Wir suchen deshalb Ihr ganz persönliches Lieblingsrezept für Kartoffelsalat. Schicken Sie uns Ihre Zubereitungsanleitung per E-Mail (sv@mzv.net) oder per Post (Freiheitstraße 24, 58791 Werdohl).

Sie können das Rezept auch gerne persönlich einreichen. Schön wäre es, wenn Sie uns mitteilen, was Ihr Rezept besonders macht. Einsendeschluss ist der 16. Dezember.

Wir belohnen jede Einsendung mit einer kleinen Überraschung. Eine Auswahl der Rezepte veröffentlichen wir kurz vor Weihnachten, damit noch genügend Zeit ist, die Zutaten für ein besonders verlockend klingendes Rezept einzukaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare