Karten gibt es nur online

Sauerlandkino am Flugplatz Küntrop: Im Auto „Spider-Man“ gucken

+
Die aufblasbare Leinwand für das Autokino in Küntrop steht.

Küntrop - Sie haben schon eine gewisse Routine und so hatte die Truppe um Robin Vorsmann, Hape Drilling und Pascal Schmitz am Mittwochabend am Küntroper Flugplatz kaum Probleme, die aufblasbare Videoleinwand schon mal probehalber aufzustellen.

Auspacken, ausrichten, mit Spannriemen an schweren mit Wasser gefüllten Ankerpunkten festmachen, aufpumpen und fertig. 

In Kooperation mit dem Luftsportverein Sauerland stellen die Sauerlandkino-Macher, die zuvor schon in Wocklum mit dem Projekt Erfolg hatten, das Autokino auf die Beine. „Eine filmreife Kulisse“ sei das am Flugplatz, loben die Macher die Location. Mit ihrem Angebot will man „den gewissen Lifestyle-Faktor“ auch auf dem Land etablieren. Zumal es Autokino eher in den Großstädten gibt. 

Filme beginnen jeweils um 21.30 Uhr

Am Freitag startet das Kino mit „Spider-Man“, am Samstag geht es weiter mit „Django Unchained“, am Sonntag läuft „Gut gegen Nordwind“, am Donnerstag, 30. Juli, flimmern Goldfische über die Leinwand, am Freitag, 31. Juli gibt es „Das Leben des Brian“ und am 1. August wird der Thriller „Escape Room“ gezeigt. Alle Vorstellungen beginnen um 21.30 Uhr. 

Bis zu 40 Autos können auf der Wiese neben der Landebahn Platz finden. Der Eintritt zu den Vorstellungen ist frei, allerdings gibt es ohne gültige Eintrittskarte keinen Einlass. Die Karten können auf www.sauerlandkino.de bestellt werden. Dort gibt es auch weitere Infos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare