LSV Sauerland lädt zum Drachenfest nach Küntrop ein

+
Die Großdrachen weisen am kommenden Wochenende den Weg zum 20. Drachenfest des LSV.

KÜNTROP - Seit rund zweieinhalbtausend Jahren besiedeln Drachen den Globus. Die Rede ist nicht von den angsteinflößenden und feuerspuckenden mythischen Gestalten, wie sie in Märchen und Geschichten vorkommen. Der Drache als Flug- und Sportgerät ist gemeint. Und seine Anziehungskraft und seine Begeisterungsfähigkeit hat sich aus der Zeit lange vor Christi Geburt bis in die Smartfone-Ära gehalten.

Dem Drache zu Ehren veranstaltete der Luftsportverein Sauerland am kommenden Wochenende zum 20. Mal sein beliebtes Drachenfest auf dem Flugplatz in Neuenrade-Küntrop. „Die Reduzierung des Festes auf das Wesentliche hat der Veranstaltung gut getan“, sagt Joachim Kneer mit Blick auf die 19. Auflage im Vorjahr. Ein Konzept, das den Nerv der Zielgruppe traf und an dem der LSV aus gutem Grund festhält. Die Zielgruppe sind Menschen, vom Kinderwagenalter bis zu den betagten Senioren. Ein sehr unterschiedliches Klientel, aber der Drachenflug begeistert nicht umsonst seit mehr als 2000 Jahren Jung wie Alt. Das Fliegen an sich, der Menschheitstraum schlechthin, verzaubert die Zivilisation seit jeher. Und der Luftsportverein mit Sitz in Küntrop hat für diese Menschen, die gerne mal in eine andere Welt abtauchen wollen, das perfekte Angebot. Am 28. und 29. September, jeweils zwischen zehn und 18 Uhr, gehört die Start- und Landebahn den Kindern, Familien, Eltern und Großeltern, eigentlich jedem, der gerne seine eigenen Drachen steigen lassen möchte oder Freude daran hat, dem bunten Treiben zuzusehen und die entspannte Atmosphäre zu genießen.

Das Drachenfest des Luftsportvereins ist für seinen Facettenreichtum bekannt. Die Chance, einen historischen Drachen zu sichten, ist in Küntrop überlicherweise hoch. Wer sich für alte Handwerkskunst interessiert, ist beim Drachenfest traditionell gut aufgehoben. Menschen mit einer Affinität zu High-Tec kommen beim Drachenfest gleichermaßen auf ihre Kosten. Sie tummeln sich dort, wo die rasanten Lenkdrachen mit ihrem Kohlefaserskelett Figuren in den Himmel malen. Großdrachen, egal aus welchem Genre, sind immer ein Hingucker. Bereits von Weitem weisen die auffälligen Flugapparate den Weg zum Flugplatz.

Von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare