Soziales Engagement

1495 Euro für Verein Kinderlachen mit Skates erlaufen

Sarah Spieker aus Neuenrade fuhr mit ihren Skates dreimal um die Sorpe - für die gute Sache.
+
Sarah Spieker aus Neuenrade fuhr mit ihren Skates dreimal um die Sorpe - für die gute Sache.

Neuenrade – 1495 Euro statt der anvisierten 422 Euro hat die Neuenraderin Sarah Spieker mit ihrer Kombination aus Sponsorenlauf und Crowdfunding für den caritativen Verein Kinderlachen aus Dortmund eingenommen.

„Mit einem derartig hohen Betrag habe ich nicht gerechnet“, gesteht die gebürtige Werdohlerin. „Ich danke allen ganz herzlich, dass diese wahnsinnige Summe zusammen gekommen ist.“

Spieker hatte sich verpflichtet, gegen Spendenzahlungen von zehn Euro je Kilometer am Osterwochenende einen Marathon auf Inline-Skates zu laufen. „Ich bin am Ostersonntag dann drei Mal um die Sorpe gelaufen. Die 43 Kilometer habe ich in drei Stunden und 20 Minuten geschafft. Das ist zwar keine Bestzeit für mich, aber ich bin aus vollem Herzen für den guten Zweck gelaufen“, berichtet die Mittdreißigerin.

Vom Ergebnis völlig überwältigt

Doch damit nicht genug: Bereits einen Tag zuvor, am Karsamstag, war Spieker weitere 30 Kilometer lang auf ihren Inlike-Skates unterwegs. An diesem Tag lief sie jedoch nicht alleine, sondern vielmehr in Begleitung der Kita-Wirbelwind-Leiterin Monika Batusha. „Am Samstag lag der Spendenstand übrigens erst bei 700 Euro“, erinnert sich Spieker.

Das Geld wird von der Crowdfunding-Plattform Betterplace direkt an den Verein Kinderlachen überwiesen und landet zu keinem Zeitpunkt auf dem Privatkonto der sportlichen Neuenraderin. Die vom Ergebnis „völlig überwältigte“ Frau freut sich, „dass die Kinder, die in weniger privilegierten Verhältnissen aufwachsen, nun auch in dieser belastenden Corona-Zeit durch die gesammelte Summe wieder lachen können“. Und die Neu-Neuenraderin blickt auch bereits in die Zukunft: „Nachdem meine ersten Spendenaktion so erfolgreich gelaufen ist, wird es definitiv eine zweite Spendenaktion geben. Mein Geburtstag Ende Juni ist ein guter Zeitpunkt dafür. Eine interessante Aktion werde ich mir noch überlegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare