Schwerer Unfall am Donnerstagabend

Rollerfahrer schwer verletzt

+
Der schwere Unfall ereignete sich am Donnerstagabend.

Neuenrade - Ein Rollerfahrer wurde bei einem Unfall am Donnerstagabend an der Neuenrader Straße Drostenfeld verletzt. Der Fahrer hatte die Kontrolle über sein Gefährt verloren und war gestürzt. 

Die Polizei vermutet Alkoholisierung als Sturzursache. Auch die Feuerwehr war bei dem Unfall im Einsatz, zunächst wurden die First Responder aktiv, der Verletzte wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt, anschließend in ein Klinikum gefahren. 

Auch der Löschzug Stadtmitte rückte mit dem Gerätewagen Logistik aus, um die auslaufenden Betriebsmittel abzustreuen. Da die Feuerwehr davon ausgehen musste, dass möglicherweise noch ein Soziusfahrer auf dem Roller gesessen hatte, wurde auch nach einer weiteren Person gesucht. 

Fahrer alleine unterwegs

Es komme durchaus vor, dass Menschen einen Schock erlitten hätten und in der Nähe einer Unfallstelle herumirrten, schreibt Feuerwehrsprecher Nils Kohlhage. Unterkühlung oder gar Tod durch mögliche Verletzungen könnten die Folge sein. 

Mehrere Trupps suchten daher das Gelände unter Einsatz von Handlampen und Wärmebildkamera ab. Schließlich kam die Info, dass der Fahrer allein unterwegs war. Das Drostenfeld war während des Einsatzes für zwei Stunden voll gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare