Rodelpremiere unter Flutlicht am Kohlberg

+
Das Licht ist an und am Kohlberg ist alles bereit: Für Dienstagabend lädt der TuS Neuenrade zum Flutlichtrodeln ein.

Neuenrade - Premiere am Kohlberg in Neuenrade: Nach den Schneefällen in den vergangenen Tagen bietet die Skiabteilung des TuS Neuenrade für Dienstagabend erstmals überhaupt Fluchtlichtrodeln an.

"Wir beginnen um 17.30 Uhr. Bieten dann für zwei Stunden Rodelspaß unter Flutlicht", sagt Daniela Brockhagen-Putz, 2. Vorsitzende der Skiabteilung. 

Damit am Kohlberg erstmals überhaupt unter Flutlicht gerodelt - und bei weiteren Schneefällen in den kommenden Tagen - vielleicht auch bald Ski gefahren werden kann, hat der Verein in den vergangenen Monaten eine Flutlichtanlage installiert. 

Der Hang ist bereit für die ersten Schlittenfahrten im Jahr 2019.

Da der Sportplatz an der Niederheide nicht mehr genutzt wird, waren dort auch die Masten überflüssig. Die Stadt Neuenrade, der Platz und Beleuchtung gehörte, überließ sie dem Sportverein. Dieser wiederum konnte damit einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Denn bereits vor 35 Jahren als Stromleitungen an den Hang gelegt wurden, war eine Flutlichtanlage geplant.

Nun fiebern alle Verantwortlichen des TuS der Premiere entgegen und hoffen auf viele Rodelbegeisterte aus Neuenrade und Umgebung. 

"Natürlich hat am Dienstagabend auch unsere Kohlberg-Alm geöffnet. Da kann man sich aufwärmen und wir bieten Getränke an", sagt Brockhagen-Putz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare