Das große Anpacken

RFZV Küntrop bereitet alles vor für den Neubau der Stallungen

Eilig zum nächsten ehrenamtlichen Einsatz: Johanna Goller-Bittner.
+
Eilig zum nächsten ehrenamtlichen Einsatz: Johanna Goller-Bittner.

Keine fünf Minuten Arbeit und der alte Zaun ist verschwunden. Eine Frau klopft mit Wucht und einem Hammer das letzte Brett weg – das war es dann.

Weiter geht es zur nächsten Aufgabe. Es geht geschäftig zu an diesem späten Mittwochnachmittag auf der Reitanlage in Küntrop. Just zu einem Zeitpunkt, an dem viele Feierabend haben und lieber die Füße hochlegen, folgen hier Vereinsmitglieder aber dem Aufruf des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins Küntrop und helfen mit, alles für die Runderneuerung der großen Anlage vorzubereiten. Die Helfertruppe ist altersmäßig gemischt: Teenager sind genauso dabei wie Ältere – jede Hand wird gebraucht.

Denn das Projekt kann sich sehenlassen: Rund 220 000 Euro gibt es aus dem Fördertopf „Moderne Sportstätten“ , noch einmal 15 Prozent der Summe muss der Verein aus Eigenmitteln aufbringen. Es gibt Spenden und eben jede Menge Eigenleistung in Form von ehrenamtlicher Arbeit. Der Vorsitzende des Vereins, Elmar Goller-Bittner, schätzt die Zahl der Stunden auf rund 2400, verteilt auf Helfer und Arbeitseinsätze. Mitte bis Ende Oktober müssen Gelände und Stallungen vorbereitet sein, eine Teilbaugenehmigung für die Tiefbauarbeiten gibt es inzwischen.

Für die Pferde ist das Geschehen unterhaltsam.

Tschechische Firma errichtet neue Stallanlage

Die neue Stallanlage wird eine tschechische Firma errichten: Es wir eine Pferde-Führanlage (bis zu sechs Pferde gleichzeitig) im Bereich des jetzigen Parkplatzes geben, alle Pferdeboxen werden saniert – im Innenbereich erhalten sie leicht handhabbare Sicherheitstüren, der Außenbereich besteht aus Paddocks. Wie Sportwartin Kerstin Braselmann erläuterte, handle es sich dabei um ein geräumiges Außengatter, welches die Tiere selbstständig aufsuchen können, mit ordentlichen Bewegungsmöglichkeiten. Klar ist: Der Aus- und Umbau erfolgt nach aktuellen Tierschutzvorschriften. Auch neue Außenställe mit Paddocks werden auf der Schützenhallenseite angelegt. Bauer Humke half am Mittwoch mit schwerem Gerät aus, um dort schon einmal Birken zu beseitigen.

Mal eben einen Zaun einreißen.

Andere wiederum richteten Interims-Pferdeboxen her oder räumten mit vereinten Kräften auf. Die 44 Pferde müssen ja während der Abriss- und Installationsarbeiten untergebracht werden. „Dafür wird auch ein Stallzelt aufgebaut“, sagte Braselmann. Unabhängig von den gewaltigen ehrenamtlichen Leistungen und dem Fördergeld benötigt der Verein weitere Spenden. Unter dem Stichwort „Stallsanierung“ können Spendenwillige an die IBAN-Nummer DE52447615340016258701 an den Reitverein spenden. Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden.

Viele Kinder und Jugendliche

Der Reitverein hat aktuell mehr als 350 Mitglieder. Der Großteil davon sind Kinder und Jugendliche. Und: „Wir bilden hier hauptsächlich Kinder aus“, sagte Braselmann. Die Kinder machten hier ihre ersten Reitversuche. Dafür werde die neue Führanlage ein wichtiges Element sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare