Fast erfroren: Ratten im Wald ausgesetzt 

+
In einer Transportbox wurden die Farbratten ausgesetzt.

Neuenrade – Drei Ratten hat ein Unbekannter einfach  in der Kälte im Wald in Neuenrade ausgesetzt. Spaziergänger fanden die Tiere, um die sich schon länger niemand vernünftig gekümmert hat.

Seltener Fund im Wald: Am Mittwoch entdeckten Spaziergänger auf dem Weg zur Waldorfschule in Neuenrade am Spätnachmittag eine Box mit zahmen Farbratten. Zwei Tiere befanden sich in der Transportbox, eine weitere saß nicht weit davon entfernt im Schnee. Die Ratten waren ausgesetzt worden. 

Tiere zu dünn und voller Milben

Bei dieser Witterung hätten diese Haustiere nicht sehr lange überleben können. Die Spaziergänger informierten den Tierschutzverein Werdohl-Neuenrade, der die Ratten in einer Pflegestelle unterbringen konnte. Die Tiere sind anscheinend auch vorher von ihrem Besitzer nicht sehr gut versorgt worden. Sie sind allgemein zu dünn und hatten Milbenbefall, teilt der Tierschutzverein mit. 

Wer kennt Besitzer?

Die Tierschützer hoffen nun, dass jemand die Ratten und ihren Besitzer kennt oder am Mittwochnachmittag auf dem Waldweg etwas Auffälliges beobachtet hat. Hinweise nimmt der Tierschutzverein Werdohl-Neuenrade unter Tel. 0 23 92 / 60 147 entgegen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare