Pummelig, komischer Gang: Wer kennt Schamverletzter?

Neuenrade - In einem Regionalexpress der Hönnetalbahn hat am Sonntag, 11. Mai, um 13.09 Uhr ein Mann drei Mädchen belästigt, die von Balve nach Küntrop fuhren. Nach dem Haltepunkt Garbeck stellte sich der Mann laut Polizei in die Nähe der Mädchen und zeigte sich in schamverletzender Weise. Zunächst hatte er sich einige Sitzreihen hinter die Teenager gesetzt.

Um 13.20 Uhr erreichte der Zug dann den Haltepunkt in Neuenrade-Küntrop - es ist der letzte Halt vor der Endstation Neuenrade. Die drei 15-jährigen Mädchen sowie der Mann stiegen hier allesamt aus.

Die Mädchen gingen über einen Feldweg durch das Industriegebiet zur Wasserburgstraße. Zur Fluchtrichtung des Schamverletzers konnten sie keine konkreten Angaben machen.

Der Täter wurde auf etwa 20 bis 25 Jahre alt geschätzt. Er hatte dunkle, gewellte, fettige, längere Haare und trug eine dunkle Jacke bzw. einen dunklen Pullover sowie dunkelblaue Jeans. Er hatte schwarze Schuhe an, war angeblich pummelig und fiel durch eine "komische Gangart" auf.

Hinweise zu dem Täter nehmen die Polizei in Werdohl (Tel.: 02392/9399-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare