Polizei sucht Zeugen

Neuenrade - Die Polizei meldet gleich drei Fälle von Fahrerflucht:

Bereits am Donnerstag, 7. September, wurde in der Zeit zwischen 13.45 und 14 Uhr ein schwarzer Smart beschädigt, der am Schütteloher Weg, vor dem Kindergarten Wirbelwind, zum Parken abgestellt war. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 800 Euro.

Im Zeitraum von Donnerstag, 20 Uhr, bis Freitag, 5.55 Uhr, hat ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer eine Steinmauer im Bereich Landwehr/Lange Gasse beschädigt. „Die Mauer fungiert als Böschungssicherung. Möglicherweise handelt es sich bei dem Verursacher um einen Lkw-Fahrer, der die Mauer im Rahmen eines Wendemanövers touchierte“, heißt es im Polizeibericht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro.

In der Nacht von Freitag auf Samstag (20.30 bis 8 Uhr) ist ein VW Golf beschädigt worden, der auf dem Parkplatz an der Bahnhofstraße neben dem Wohnhaus mit der Nummer 22 zum Parken abgestellt war. Der Golf wurde hinten links an der Stoßstange beschädigt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf circa 150 Euro.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiwache in Werdohl unter der Rufnummer 0 23 92 / 9 39 90 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare