Polizei erteilt Platzverweise

+
Symbolbild Polizei

Neuenrade - Gleich mit zwei Streifenwagen rückte die Polizei am Donnerstag in Neuenrade an und erteilte rumänischen Bettlern sogenannte Platzverweise.

 Die Rumänen waren in einem Transporter unterwegs und hielten sich offenbar am Haller Weg und an der Friedhofstraße auf. Dort dürfen sie nun nicht mehr hin, weil dort die Ordnung gestört werde. Es lagen offensichtlich Beschwerden vor.

 Die Polizei überprüfte die Personalien und ordnete die Maßnahme an. Offenbar kam es in diesem Zusammenhang zu lautstarken Diskussionen. Wie Annika Becker von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde mitteilte, werde die Polizei in derartigen Angelegenheit verstärkt aktiv und kontrolliere.

Sie warnte aber auch vor pauschalen Vorverurteilungen.

Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare