Pfarrfest für die ganze Familie

Beim Pfarrfest traten in der St. Lambertus Kirche verschiedene Chöre und Gruppen auf. Wie hier der Jugendchor „Together“.

AFFELN ▪ Mit einem Familiengottesdienst – gehalten von Pastor Werner Spancken – begann am Sonntag das Pfarrfest der Gemeinde St. Lambertus.

Das Fest in der Ortsmitte rund um die Kirche wurde vom Pfarrgemeinderat vorbereitet. Unterstützt wurden er dabei von vielen Vereinen, die sich aktiv beteiligten und so zum gelingen der Veranstaltung beitrugen.

So wurde der ganzen Familie etwas geboten: Während die Erwachsenen sich unterhielten oder den Klängen des Musikvereins Affeln lauschten, der unter der Leitung von Hans Jürgen Witt Unterhaltungs- und Tanzmusik spielte, konnten sich die Kleinen an verschiedenen Geschicklichkeitsspielen versuchen. Gegen eine kleine Gebühr durfte jeder sein Können zum Beispiel an der Ballwurf-Bude zeigen. Außerdem gab es einen Nagelbalken oder Ratten schlagen. Bei diesem Spiel geht es darum ein kleines Stofftier in der Größe einer Ratte, das durch ein Abfallrohr mit einer Biegung am Ende fällt, an einer bestimmten Markierung unmittelbar am Ende des Rohres mit einem Hammer zu treffen.

Auch sehr beliebt war das Münzen werfen. Hier mussten Metallscheiben in der Größe eines Euro-Stückes in ein Töpfchen geworfen werden, das auf dem Grund eines mit Wasser gefüllten Kinderpools steht. Die Münze hat ein Loch in der Mitte, was die Aufgabe erschwerte.

In einer Hüpfburg konnten sich die Kinder im Anschluss austoben, eine Kistenrutsche hinab sausen, Tischtennis spielen, Stockbrot an der Feuerstelle machen oder sich einen Hut basteln. Auch ein Trödelmarkt für Spielzeuge und Kinderbücher hatte seinen Platz an der Kirche gefunden und wurde gut besucht. Nicht alle Kinder sind nur zu ihrem eigenen vergnügen gekommen, die Mitglieder des Kinderchores Affeln hatten zu einem Konzert in die Kirche geladen. In drei Gruppen boten sie ihr können dar. Zuerst die Kleinsten, die „Mini Lollipops“, dann die mittlere Altersgruppe, auch bekannt als die Lollipops, beides unter der Leitung von Nadine Gadomski, und als Abschluss sang der Jugendchor „Together“ unter der Leitung von Frauke Armbrecht einige ausgewählte Stücke. Das Publikum in der Kirche war begeistert und spendete viel Applaus.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. An verschiedenen Ständen wurden Bratwurst, Steak vom Grill, Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln und Sülze angeboten. Außerdem organisierte der Gemeinderat ein reichhaltiges Kuchenbüfett, das von den katholischen Frauen Deutschland (kurz kfd) Ortsgruppe Affeln und Altenaffeln angeboten wurde.

Der Höhepunkt des Tages aber war die Vereinsrallye, an der sich sowohl der Schützenverein Affeln, der Musikverein Affeln, die Feuerwehr Affeln, der Männerchor Affeln, die Tischtennis Abteilung Affeln als auch die Chorgemeinschaft Altenaffeln beteiligte. In sechs Disziplinen traten sie bei diesem nicht ganz ernstgemeinten Wettkampf gegeneinander an. Dazu gehörten unter anderen Schokokusswettessen und einander in Toilettenpapier einzuwickeln. Ein großer Spaß für Mitspieler und Zuschauer. Das siegreiche Team konnte sich am Ende über zehn und der zweit Platzierte über fünf Liter Bier freuen.

Der Vorsitzende des Gemeinderates Detlef Schulte erklärte, dass alle Einnahmen des Tages in die Gemeindekasse fließen und für zukünftige Anschaffungen verwendet werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare