Pastor Dr. Peter Fabritz verlässt Neuenrade

Pastor Dr. Peter Fabritz verlässt Neuenrade.

NEUENRADE ▪ Ein Stabswechsel im Dezernat 1 „Pastoral“ im Bischöflichen Generalvikariat hat zur Folge, dass der Neuenrader Pastor Dr. Peter Fabritz die Neuenrader Kirchengemeinde St. Mariae Heimsuchung verlassen wird.

Wie aus einer Pressemitteilung aus Essen hervorgeht, wird Dr. Michael Dörnemann Nachfolger von Dr. Wilhelm Tolksdorf. Den Stadtdechanten von Oberhausen und Pfarrer der dortigen Pfarrei Herz Jesu, Dr. Michael Dörnemann, hat der Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck, mit Wirkung vom 1. Oktober zum neuen Leiter des Dezernates 1 „Pastoral“ im Bischöflichen Generalvikariat ernannt. In dieser Funktion löst Dörnemann Monsignore Dr. Wilhelm Tolksdorf ab, den der Bischof mit einem Habilitationsstudium beauftragt hat. Zum neuen Pfarrer der Oberhausener Pfarrei hat der Bischof zum 1. Oktober den Pastor der Gemeinde St. Mariä Heimsuchung in Neuenrade, Dr. Peter Fabritz, ernannt. Wie Winfried Dollhausen (Kommunikation vom Bischöfliches Generalvikariat Essen) auf Anfrage mitteilte, gebe es noch keine Entscheidungen über einen Fabritz-Nachfolger in Neuenrade. Personelle Entscheidungen hierzu würden erst noch getroffen. Der Neuenrader Geistliche selbst konnte zu den Umstrukturierungen am Montag nicht befragt werden, da er telefonisch nicht zu erreichen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare