Ü30 Party in Affeln wird voller Erfolg

So soll es sein: Gute Laune in entspannter Atmosphäre. 2014 wird die nächste Ü30-Party in Affeln steigen – so viel steht schon fest.

AFFELN - Der Startschuss zu einer neuen Party-Kultur in Affeln ist gelungen. Am Mittwoch richtete der SV Affeln die erste Ü30-Party in der Schützenhalle auf der Stummel aus. „Absolut gelungen“ lautete das zufriedene Fazit der Organisatoren tags drauf. „2014 gehts weiter“, verkündete der SV Affeln bereits.

Im Vorfeld waren sich die Planer nicht sicher, wie das neue Konzept bei der ebenso neuen Zielgruppe ankommen würde. Harmonisches Feiern unter Gleichgesinnten statt Randale und „Koma-Saufen“. Die Message kam an und mehr als 250 Gäste strömten am Mittwochabend durch den aufwändig gestalteten Foyer-Bereich in die Party-Zone.

Die Lautstärke hatte DJ Schanko so gewählt, dass sich die Tanzwütigen angesprochen fühlten, die Gruppen im Umfeld ihr eigenes Wort aber noch verstanden – Pluspunkt Nummer eins. Das Konzept Ü30 ließ dem DJ genügend Freiraum zur musikalischen Ausgestaltung des Abends. Es war keine 80er-Jahre-Feier, die Party traf einfach den Nerv des Publikums. Lieder zum Tanzen und Mitsingen, ein bunter Mix, der ankam und animierte. Anfangs schien die Tanzfläche noch gemieden zu werden. Das änderte sich aber zügig und der Ü30-Party-Express nahm Fahrt auf.

Bilder sehen Sie hier:

Ü30-Party in Affeln

„Wir sind sehr zufrieden“, stellte das Organisationsteam am Tag nach der Sause, die bis weit nach Mitternacht andauerte, zufrieden fest. Es seien genau diejenigen gekommen, die man mit dem neuen Konzept ansprechen wollte – Garanten für einen ebenso entspannten wie gut gelaunten Abend. Zudem seien die Gäste nicht nur aus Affeln gekommen, „viele fremde Gesichter“ hätten die Veranstaltung bereichert. „Darauf können wir aufbauen“, waren sich die Verantwortlichen des SV Affeln einig und freuen sich schon auf 2014. Denn dieser Entschluss stand relativ schnell fest: 2014 wird die zweite Ü30-Party in der Schützenhalle stattfinden. -

Von Markus Jentzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare