Gesellige Stunden

Fünf Osterfeuer am Wochenende in Neuenrade

+
Auch viele Kinder und Jugendliche besuchen die Osterfeuer – hier das Brauchtumsfeuer in Altenaffeln. Die Organisatoren hoffen natürlich auf viele Gäste.

Neuenrade - Fünf Osterfeuer sind im Rathaus der Stadt Neuenrade angemeldet worden. In  Küntrop, Affeln, Altenaffeln und Blintrop sollen die Flammen am Sonntagabend lodern. An der Südstraße, wo sich die Neuenrader Feuerwehr verantwortlich zeichnet, wird das Feuer bereits am Samstagabend entzündet.

Ab 19 Uhr sind Groß und Klein dann an der Südstraße willkommen. Viele Neuenrader werden am Samstagabend sicherlich auch das Brauchtumsfeuer des Luftsportvereins Sauerland besuchen. Da es sich kurz hinter der Stadtgrenze auf Balver Stadtgebiet befindet, ist es im Rathaus der Nachbarstadt angemeldet worden. Entzündet werden soll es um 18 Uhr.

In den Ortsteilen findet das gesellige Miteinander rund um die Osterfeuer traditionell am Sonntagabend statt. In Küntrop kommen die Dorfbewohner unterhalb des Wellenbergs am Ortsausgang zusammen. Als Organisator tritt die Feuerwehr auf, die sich ab 19 Uhr auf Gäste freut.

Auch in Affeln zeichnen die Brandbekämpfer des Dorfes für die Brauchtumspflege verantwortlich. Der Holzstoß, der Zur Drift aufgeschichtet wurde, soll ebenfalls um 19 Uhr entzündet werden.

Veranstalter sorgen für Verpflegung

Die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft kümmern sich bereits seit vielen Jahren um das Osterfeuer in Altenaffeln. Es soll ab 19 Uhr Unterm Schorfe lodern.

Bereits ab 18 Uhr versammelt sich die Dorfgemeinschaft Blintrop am Breddeweg um das Feuer zu entzünden.

Die Organisatoren aller Veranstaltungen wollen dafür sorgen, dass niemand hungern und dursten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.