Organisatoren trotz des verfrühten Endes zufrieden

Neuenrade - Veranstalter und Aussteller haben den Weihnachtsmarkt am Stadtgarten insgesamt gut bewertet.

Der zweitägige Markt musste am Sonntagnachmittag wegen Schneefalls vorzeitig beendet werden, dennoch zeigten sich die Organisatoren mit dem Ablauf und Ergebnis zufrieden. Es sei zwar wenig erfreulich, dass der Weihnachtsmarkt wegen der Wetterlage vorzeitig habe beendet werden müssen, doch sei bei allen Beteiligtem „eine große Zufriedenheit“ festzustellen, sagte gestern eine Sprecherin des Veranstalters.

Weihnachtsmarkt am Stadtgarten in Neuenrade

Das positive Fazit habe die Absicht bekräftigt, auch im kommenden Jahr an gleicher Stelle einen Weihnachtsmarkt durchzuführen. Zum insgesamt zufriedenen Ergebnis hat maßgeblich der Samstag beigetragen, als die kleine Budenstadt nach der Eröffnung von den Besuchern zunehmend besucht wurde. Sowohl das Angebot der Aussteller als auch das Rahmenprogramm kamen gut an. Besonders groß war die Nachfrage nach warmen Getränken und leckeren Speisen. Mit viel Wohlwollen nahmen die Besucher das kleine Hüttendorf in Augenschein. Schnee und Lichter ergänzten sich und sorgten für ein fröhliches Miteinander. Konstanter Schneefall hemmte am Sonntag die Anzahl der Besucher. Die Wetterlage trug auch dazu bei, dass einzelne Programmpunkte nicht mehr realisiert werden konnten.

 Mit Spannung verlief aber speziell bei den Kindern der Besuch des Nikolauses. Natürlich hatte der für jeden etwas mitgebracht. Aufmerksame kleine Zuhörer fand Bettina Hennemann mit dem Weihnachtsmärchen „Es klopft bei Wanja in der Nacht“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.