1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

OGS-Beiträge: Eltern könnten künftig mehr zahlen

Erstellt:

Von: Carla Witt

Kommentare

null
© dpa

Neuenrade - Eltern, deren Kinder in einer Offenen Ganztagsschule (OGS) im Stadtgebiet betreut werden, zahlen künftig – je nach Einkommen – eventuell monatlich etwas weniger oder auch mehr als bisher.

Der Ausschuss für Schule, Sport, Jugend und Soziales will sich während der Sitzung am heutigen Mittwoch (17 Uhr, Rathaus) mit diesem Thema befassen. Ziel ist, eine Nachtragssatzung zur Satzung der Stadt Neuenrade über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Teilnahme von Schülern an Angeboten der Betreuungsmaßnahme Offene Ganztagsschule im Primarbereich zu beschließen. 

Nach der neuen Satzung soll es ab 1. August zusätzliche Beitragsstufen bezogen auf das Jahreseinkommen geben. So erhebt der Verein zur Betreuung von Kindern in Neuenrader Schulen bisher bis zu einem Jahreseinkommen von 17 500 Euro einen Beitrag von 21 Euro (Betreuung bis 15 Uhr), beziehungsweise 26 Euro (bis 16 Uhr). Demnächst sollen diese Beiträge bis zu einem Einkommen von 20 000 Euro gelten. Endete die Tabelle aktuell bei einem Einkommen von mehr als 50 000 Euro mit den Höchstbeträgen (100/105 Euro), so sollen künftig zusätzliche Stufen gelten: bis 60 000 Euro (100/105 Euro), bis 70 000 Euro (110/115 Euro), mehr als 70 000 Euro(125/130 Euro). 

Beitragstabelle wird neu gegliedert

Auch der Förderverein der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Neuenrade gliedert die Beitragstabelle neu. Bisher sind bis 17 500 Euro Einkommen 20 Euro fällig, künftig soll dieser Beitrag bis zu einem Einkommen von 20 000 Euro gelten. Ähnlich verhält es sich mit den Beitrag in Höhe von 30 Euro (bisher bis 35 000 Euro Einkommen, demnächst bis 40 000 Euro). Wer bis 50 000 Euro verdient, soll künftig 40 Euro zahlen (bisher 45 Euro). Alle, die über ein Einkommen von 50 000 und 60 000 Euro verfügen, werden demnächst mit 50 Euro an den Kosten beteiligt, bei mehr als 60 000 Euro sollen 60 Euro Beitrag verlangt werden. 

Für Eltern, deren Kinder in der Grundschule Altenaffeln betreut werden, ändert sich nichts. Der Förderverein dieser Schule hat seine Beitragstabelle nicht überarbeitet

Auch interessant

Kommentare