Offene Gärten in Neuenrade

+
Die Vertreter der beteiligten Städte werben für die offenen Gärten im Ruhrbogen.

Neuenrade - Bald ist wieder Saison – die Offenen Gärten im Ruhrbogen werden wieder präsentiert – und sechs Neuenrader Gartenbesitzer beteiligten sich und zeigen ihre Gärten her.

 Die Broschüre wurde am Mittwoch offiziell präsentiert. Bürgermeister, darunter Antonius Wiesemann und andere Vertreter der beteiligten Städte, warben für die Aktion. Die Broschüre, mit ausführlichen Beschreibungen aller Gärten, ist nun unter anderem an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus erhältlich. Dieses Jahr nehmen insgesamt 56 Gärten an der Aktion teil. Die Offenen Gärten im Ruhrbogen gehen in ihre neunte Saison. Zu diesem interkommunalen Projekt haben sich neun Kommunen zusammengeschlossen.

 „An fünf Sonntagen laden Gartenbesitzer Besucher in ihre grünen Oasen ein, die von großen Gärten, kleinen Gärten, fast schon parkähnlichen Anlagen bis zu bewusst naturnah gestalteten Freiräumen reichen. Besichtigungstermine sind in diesem Jahr, jeweils an einem Sonntag, zwischen 11 und 18 Uhr, am 21. Mai, 11. Juni, 9. Juli, 20. August und am Sonntag, 10. September“, heißt es in der Pressemitteilung der Organisatoren. Eine Besonderheit gibt es am Samstag, 9. September. Da zeigen einige Gärten, in der Zeit von 18 bis 22 Uhr, durch stimmungsvolle Beleuchtung ihren besonderen Reiz in Dämmerung und Dunkel der Aktion Lichtergärten.

In Neuenrade wird ein Garten derartig in Szene gesetzt.

Im Internet sind alle Informationen und Aktualisierungen unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de sowie die Broschüre abrufbar. Nicht alle Gärten haben an allen Aktionstagen geöffnet und auch die Öffnungszeiten können variieren.

 In diesem Jahr beteiligen sich Margarete Vitz, die Weinbergfreunde am Umweg, Bauschule Wiesemann, Rita Gierse, Beate Berth und der Kleingarten Berentrop.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare